× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R107 SL und C107 SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Furnier staubfrei lackieren,wie?

  • wusel-53
  • wusel-53's Avatar Topic Author
  • Online
  • Senior Member
  • Senior Member
  • Americas (USA/CAN)
  • 380 SL USA 107.045 1984
More
25 Nov 2020 10:17 #263358 by wusel-53
Furnier staubfrei lackieren,wie? was created by wusel-53
Hallo zusammen,

ich hatte letzten Winter schon einmal mein Furnier erneuert (Mittelkonsole, Aschenbecher und Blende Klimaeinheit). Das furnieren selber gestaltete sich weniger schwierig, aber mit dem Lackierergebnis war ich nicht zufrieden. Hatte verschiedene Bootslacke, auch die hier schon empfohlenen und zuletzt auch Klarlack zum Sprühen ausprobiert. Der Glanz war bei beiden Varianten sehr schön, aber leider hatte ich immer Staubeinschlüsse im Lack. Ich habe hier alle Werkstattartikel zu diesem Thema gelesen und bin das ganze jetzt noch mal angegangen, einschließlich neu furnieren. Aber die Probleme mit den Staubpartikeln hatte ich wieder. Beim Streichen hatte ich außerdem, trotz richtiger Temperatur, Probleme mit Blasenbildung. Das einzige was ich dazu gefunden habe war, dass man nach dem letzten Lackiergang noch einmal ganz fein (2000er oder 3000er Körnung) schleift, dann nicht mehr lackiert, aber das Geschliffene dann mit Möbelpolitur aufpoliert. Ist dass die Lösung?
Bekommt man mit Politur die Schleifspuren komplett weg und tatsächlich wieder eine hochglänzende Oberfläche ohne Staubpartikel?
Könnte man auch Autopolitur evtl. mit abrasiven Bestandteilen verwenden?

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • merc450
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 280 SL 107.042 1977, 350 SLC 107.023 1977, 380 SL USA 107.045 1984, 380 SL USA 107.045 1985, 450 SL USA 107.044 1979, 450 SLC 107.024 1977, 500 SL 107.046 1984, 500 SL 107.046 1985, 560 SL 107.048 1988, 280 S 116.020 1974
More
25 Nov 2020 11:59 #263366 by merc450
Replied by merc450 on topic Furnier staubfrei lackieren,wie?
Moin Moin
Jeder Lacker wird entsetzt sein , es soll staubfrei gehen , ohne schleifen und polieren ?
Er wird sich fragen warum nehme ich 1000, 1500 , 2000 , usw Körnung , bemessen auf ein Quadrat Zoll von hoher Qualität , poliere mit einem Produkt von z.B. 3 M z. B. Fast Cut
warum nur . Antwort , weil es ohne nicht geht . Die Asiaten sind schon 1000 Jahre vor der Erfindung von Industrie , auf ein Gewässer gepaddelt , um etwas staubfreier zu applizieren . Bild zeigt Holz mit Epoxidharz GFK ein 2 K Produkt (also mit Härter )
angelehnt an River Table . Um Blasenbildung zu verhindern sollte ein sehr dünner geschlossener Gang aufgetragen werden , diesen trocknen lassen und danach geschlossene satte Gänge ( ist gestrichen mit Pinsel )
Lacker nehmen zu Weilen Sonden (Nadel die sehr spitz und viereckig ist ) um Fremdteile im Nassen Element , raus zu fischen . Lacker schleifen feucht/nass
entspannen das Schleifwasser , und sie bearbeiten nur ausgehärtete /polierfähige
Oberflächen . Hab jetzt irgendwie Hunger , warum nur ?
Gruß
Günter Trunz

This message has an attachment image.
Please log in or register to see it.

The following user(s) said Thank You: Chromix, Dreamer

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • wusel-53
  • wusel-53's Avatar Topic Author
  • Online
  • Senior Member
  • Senior Member
  • Americas (USA/CAN)
  • 380 SL USA 107.045 1984
More
25 Nov 2020 12:23 #263367 by wusel-53
Replied by wusel-53 on topic Furnier staubfrei lackieren,wie?
Hallo Günter,

vielen Dank für die Rückmeldung. Da ich weiß, dass du eine Lackierwerkstatt hast, bin ich nun sicher, was ich machen muss - auch wenn du, wie immer, etwas kryptisch schreibst. Es beruhigt mich ungemein, dass auch Vollprofis mit Lackierkabinen, das Staubproblem haben, und dieses mit polieren beseitigen.
Den dünnen ersten Auftrag habe ich vorgenommen und anschließend satte weitere Schichten.

Aber ich werde dem Staub jetzt mit sehr feinem Schleifpapier zu Leibe rücken und anschließend polieren.

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Hannes68
  • Hannes68's Avatar
  • Away
  • Senior Member
  • Senior Member
  • Standard (Europa)
  • 500 SL 107.046 1983
More
25 Nov 2020 14:04 #263375 by Hannes68
Replied by Hannes68 on topic Furnier staubfrei lackieren,wie?
Hallo Thorsten,
Ich drück dir die Daumen das alles klappt.
Wollte dir diese Woche schon mal schreiben wie du voran kommst, das habe ich noch vor mir.
Wenigstens bin ich mit meinen Türverkleidungen fertig.

Grüße Hannes

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • merc450
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 280 SL 107.042 1977, 350 SLC 107.023 1977, 380 SL USA 107.045 1984, 380 SL USA 107.045 1985, 450 SL USA 107.044 1979, 450 SLC 107.024 1977, 500 SL 107.046 1984, 500 SL 107.046 1985, 560 SL 107.048 1988, 280 S 116.020 1974
More
25 Nov 2020 14:10 #263376 by merc450
Replied by merc450 on topic Furnier staubfrei lackieren,wie?
Moin Moin
Ob Holz oder Kfz ist egal , sind die selben Materialien .
Lacker verwenden Silicon freie Polituren , reine Autoaufbereiter können andere einsetzen .
Und weil es auch wie oft , um Geschäftsmodelle geht . Die Aufbereitung von Holz ist
schwierig . Eine Lackiererei wird sich darum nicht reißen . Ich schreibe das mit bedacht , weil es eben auch Anbieter von Neuem Holz gibt . Die hier auch mitlesen .
Zu Bild 2 , Schaumstoff als Polieraufsatz ist Pflicht , keiner verwendet Fell . (natürlich als Puschen angenehm warm ) Ein Fell bleibt hängen und reißt einem alles aus der Hand . Schaumstoff schmiegt sich an ,gibt es in verschiedener Härte ! Einem entspannten Wasser wurde Spüli (paar Tropfen beigemengt ) dadurch gleitet es besser
(Spucke ist ja nicht mehr ) Eine Poliermaschine , eine in diesem Fall kleine , mit 50 oder 70mm Aufsatz sollte regelbar sein 800 Umdrehungen bis 1500 . Höhere Umdrehungen erwärmen das Material zu sehr .
Gruß
Günter Trunz

This message has attachments images.
Please log in or register to see it.

The following user(s) said Thank You: Marcel, Dr-DJet, terrier, Hans_G, Chromix, Dreamer, Hannes68, wusel-53

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • wusel-53
  • wusel-53's Avatar Topic Author
  • Online
  • Senior Member
  • Senior Member
  • Americas (USA/CAN)
  • 380 SL USA 107.045 1984
More
25 Nov 2020 14:54 #263378 by wusel-53
Replied by wusel-53 on topic Furnier staubfrei lackieren,wie?

Hannes68 wrote: Hallo Thorsten,
Ich drück dir die Daumen das alles klappt.
Wollte dir diese Woche schon mal schreiben wie du voran kommst, das habe ich noch vor mir.
Wenigstens bin ich mit meinen Türverkleidungen fertig.


Hallo Hannes,
meine Türverkleidungen habe ich zwischendurch (während der Lack trocknet :-)) auch gemacht. Neues Füllmaterial und neue Haut. Hatte überlegt auf Leder um zustellen, aber da immer mal Wasser raufkommen und Flecken erzeugen kann, bin ich da lieber beim der Serienauslieferung geblieben. Die Kartentaschen hab ich noch nicht wieder angebaut. Lass ich evtl. weg, da mein Bein immer dagegen drückt. Ist unangenehm, und liegt sicherlich auch an meiner Größe. Tacho hab ich zum CabrioDoc geschickt.

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
The following user(s) said Thank You: merc450, Hannes68

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Dreamer
  • Dreamer's Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1986
More
25 Nov 2020 18:17 #263388 by Dreamer
Replied by Dreamer on topic Furnier staubfrei lackieren,wie?
Hallo Thorsten,
auch ich habe ganz beherzt, nach dem ich den Bericht von Lutz in- und auswendig studiert hatte, mit vollem Tatendrang begonnen die Furniere zu bearbeiten.
Und ja, bis zum Lackieren hat alles genau so funktioniert wie es Lutz dokumentiert hatte!
Ich hatte auch ein tolles Furnier ergattert. Knapp 30€. Danke nochmal für die Adresse Lutz.

So sah das dann nach dem Furnieren aus! Für mein Empfinden super !
Extra einen kleinen Karton als Staubschutz genommen und den Deckel nach dem Besprühen geschlossen.




Durch das Lesen der verschiedenen Berichte habe ich mich dann tatsächlich für den 2K Spraylack entschieden. Dat war leider nix !





Wie man sehen kann, der Staubschutz hat nicht viel gebracht.

Also alles wieder abgeschliffen und mit streich.-rollbaren Acryllack behandelt. Auch hier traten die Blasen auf aber es wurde immer
klarer. Allerdings hat jetzt das Furnier an den Ecken und Spitzen die letzte Deckkraft gelassen und es blitzt wieder das blanke Alu hervor. Also alles nochmal neu !

Ein Grund für die Blasen könnte auch das Aceton sein. Ich habe die geschliffenen Furniere immer vor dem erneuten lackieren mit Aceton gereinigt. Könnte sein das sich Lack und Aceton nicht vertragen! Bei nächsten mal werde ich Verdünnung nehmen.

Ich werde dann auch wieder berichten. Wollte dir nur mitteilen, dass du nicht alleine mit deinem Problem bist.

Meine nächste Vorgehensweise wird sein: Erster Durchgang mit verdünntem Klarlack fein auftragen und trocknen lassen damit erstmal alle Poren geschlossen sind. Zweiter Durchgang dann unverdünnt. Dritter Durchgang nach austrocknen und anschleifen auch unverdünnt und dann schau mr mal. :unsure: Irgendwann muss das Teil doch so glänzen wie wir das gerne hätten ! :woohoo:

In diesem Sinne viel Glück uns allen.

Grüße aus em Ländle
Achim

Domm darfsch sei aber net bled!

This message has attachments images.
Please log in or register to see it.

The following user(s) said Thank You: 107_SL, merc450, Hannes68, Rudiger, Fred HH

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Hannes68
  • Hannes68's Avatar
  • Away
  • Senior Member
  • Senior Member
  • Standard (Europa)
  • 500 SL 107.046 1983
More
25 Nov 2020 18:29 #263395 by Hannes68
Replied by Hannes68 on topic Furnier staubfrei lackieren,wie?
Achim, ich drück auch dir die Daumen.
Meine Angst wird immer größer

Grüße Hannes
The following user(s) said Thank You: merc450, Dreamer, Rudiger, Fred HH

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Chromix
  • Chromix's Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1986
More
25 Nov 2020 19:01 #263399 by Chromix
Replied by Chromix on topic Furnier staubfrei lackieren,wie?
Ist schon interessant zu lesen - ich glaube, da hat jeder, der das bisher gemacht hat, Probleme gehabt, inklusive mir.
Entweder Blasen oder Staub oder beides ..... :-(
Achim, das sieht auf dem Bild eher nach Blasen aus als nach Staub. Das war bei mir auch das größte Problem. Es fuchst mich etwas, daß wir das nicht in den Griff bekommen.

Günter, Du hast ja geschrieben, daß Staub mehr oder weniger unvermeidbar ist, aber warum kommt es zu der Blasenbildung? Ich hatte einen 1K Polyurethanlack verwendet. Der sollte ja schon von der Beschreibung her ein Sensibelchen sein, bloß nicht unter 20 Grad und auf keinen Fall zu hohe Luftfeuchtigkeit.
Beides war bei mir nicht der Fall und trotzdem gab es Blasen. Hast Du eine Erklärung?

Hälsningar,
Lutz

Das tritt nach meiner Kenntnis ..... ist das sofort, unverzüglich!
The following user(s) said Thank You: merc450, Dreamer, Hannes68

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Racediagnostics
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 450 SL 107.044 1979
  • UK spec
More
25 Nov 2020 19:44 - 25 Nov 2020 19:49 #263405 by Racediagnostics
Replied by Racediagnostics on topic Furnier staubfrei lackieren,wie?
Dies ist der Prozess, den ich verwendet habe.

Zuerst drei Schichten 2k Lack nach jeder Schicht schleifen. Mach dir keine Sorgen über Staub.

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.



Eine weitere Lackschicht, Staub, ist sichtbar.

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.



Schleifen .... Körnung 1000 ....

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.



.... bis flach.

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.



Noch ein Mantel.

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.



Immer noch ein paar Staubpartikel.

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.



Entfederung mit einem Wolframblock.

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.



Polieren mit G3 Autolackpolitur, ich habe einen Rotationspolierer verwendet.

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.



Das Endergebnis.

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.


Cheers
Jim

This image is hidden for guests.
Please log in or register to see it.


1979 450SL - 2002 XK8 4.2
Last edit: 25 Nov 2020 19:49 by Racediagnostics.
The following user(s) said Thank You: Marcel, terrier, merc450, Dreamer, Hannes68, Rudiger

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Dreamer
  • Dreamer's Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1986
More
25 Nov 2020 23:11 - 25 Nov 2020 23:13 #263418 by Dreamer
Replied by Dreamer on topic Furnier staubfrei lackieren,wie?
Hallo nochmal,

@Hannes: Brauchst keine Angst bekommen. Das Ziel ist der Weg und wenn ich diese Teile 10mal wieder abschleifen muss und wieder furnieren. Ich habe 4 Bogen Furnier für ca. 30€ bekommen. Es ist also noch genügend Material vorhanden und der Winter ist noch lang.
Warte einfach noch ein bischen. Bis in 1-2 Wochen wissen wir mehr.

@Lutz: Ja du hast recht! Es waren Bläschen und ich vermute, verusacht durch das Aceton. Temperatur war 21 Grad.
Und Günter hat ja geschrieben, der erste Durchgang muss eine feine Schicht sein. Das werde ich beim nächsten Mal so machen. Ich habe gleich 2K Lack draufgeballert, ein bischen ziehen lassen und noch ne Schicht. Die Bläschen kamen aber sofort. Also muss es am Untergrund liegen!

@Jim: Ich kann nur sagen: Good Job! :admire: Das sieht ja aus wie neu ! Tja entweder kann man es oder eben nicht!
Aber somit haben wir schon ein Vorbild dem wir es versuchen nachzumachen.

Grüße aus em Ländle
Achim

Domm darfsch sei aber net bled!
Last edit: 25 Nov 2020 23:13 by Dreamer.
The following user(s) said Thank You: merc450, Hannes68

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • merc450
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 280 SL 107.042 1977, 350 SLC 107.023 1977, 380 SL USA 107.045 1984, 380 SL USA 107.045 1985, 450 SL USA 107.044 1979, 450 SLC 107.024 1977, 500 SL 107.046 1984, 500 SL 107.046 1985, 560 SL 107.048 1988, 280 S 116.020 1974
More
26 Nov 2020 07:32 #263422 by merc450
Replied by merc450 on topic Furnier staubfrei lackieren,wie?
Moin Moin
Metall und eigentlich auch Kunststoff nehmen nichts auf .
Holz sehr wohl , Kapillare sorgen für den Wassertransport zu den Blättern /Nadeln .
Getrocknet bleiben die Kapilare ( Kanäle ) erhalten und sind mit Luft gefüllt . Bei sattem
Auftrag dringt Feuchtigkeit in das Holz tief rein , die Trocknung des Lack erfolgt über Sauerstoff , also an der Lackoberfläche , in die Lackschicht rein . Die Luft in den Kapillaren entweicht und bildet Blasen . Also muß dies verhindert werden . Eine dünne Schicht trocknet viel schneller ,dringt nicht so lange in den Untergrung und löst somit auch nicht den Kleber, des Furnier (nachträglich aufgebrachtes Furnier ) Es sind bei Holz immer mehrere Schritte (nicht nass in nass wie bei Metall ) .
Gruß
Günter Trunz
The following user(s) said Thank You: Marcel, Dr-DJet, markus1971, Chromix, Dreamer, Hannes68

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • wusel-53
  • wusel-53's Avatar Topic Author
  • Online
  • Senior Member
  • Senior Member
  • Americas (USA/CAN)
  • 380 SL USA 107.045 1984
More
26 Nov 2020 08:04 #263424 by wusel-53
Replied by wusel-53 on topic Furnier staubfrei lackieren,wie?
Moin zusammen,

nach den Tipps von Günter bin ich gestern Abend gleich in den Keller und habe ein Teil mit 2000er nass (mit entspannten Wasser, dass alleine ist schon ein super Tipp) geschliffen, dann noch mal 3000er. Danach mit Baumwollscheibe, hatte leider keine Schaumstoffscheiben zu Hause, und 2 verschieden abrasiven Polituren poliert. Und was soll ich sagen, keine Staubpartikel mehr. Glatt wie ein Babypopo. Ich habe jetzt noch einen leichten Schleier auf der Oberfläche, könnte daran liegen, dass ich zu viel Politur verwendet habe, oder noch nicht genug poliert habe oder an der Lackqualität. Aber da ich nun weiß, wie ich die Staubpartikel weg bekomme, ist es auch kein Problem, noch mal alles abzuschleifen und wieder von vorne zu beginnen.

Vielen Dank an alle für die Tipps. Außerdem fand ich super, dass es ja tatsächlich vielen so geht wie mir :-)

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus

Please Log in or Create an account to join the conversation.

Moderators: Ragetti
Time to create page: 0.063 seconds
Powered by Kunena Forum