Sprache auswählen

Dringende Frage! Weiß jemand Rat? (Kosten Lackierarbeiten)

Mehr
18 Feb. 2004 11:38 #7099 von olafzi
werde - glaube ich - gerade von einer werkstatt über den tisch gezogen:

was darf das lackieren einer motorhaube (metallic) mit vorarbeiten (demontage stern, wischdüsen) kosten?

und was kostet das lackieren des hinteren kotflügels bis unter die sicke und der tür zur gleichen höhe (vorarbeiten: 2 kleine spachtelarbeiten, demontage stossstange, leisten)

und muss direkt nach dem lackieren die farbe stimmen? oder verändert sie sich noch nach dem aushärten. scheint mir jetzt dunkler, meister sagt, sie sei bald identisch.

würde mich über eine schnelle antwort freuen! muss den wagen heute abholen ...
gruß, olaf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Feb. 2004 12:10 #7100 von Robsen

hallo

was das kosten darf, weiß ich nicht. habe da zum glück jemanden an der hand.
das eine farbe sich nach dem aushärten verändert, kann ich mir kaum vorstellen. normalerweise wird ja der lack nach dem lackieren noch mit einer poliermaschine poliert und dazu muss er eigentlich bereits ausgehärtet sein. das ist ja nicht wie beim wände streichen, wo erst die feuchtigkeit verdunsten muss und die farbe dann heller wird.
heller wird der lack mit der zeit sicher auch, aber so lange willst du ihn ja nun auch nicht in der sonne stehen lassen
es kann aber sein, dass dein lack am wagen bereits ausgebleicht ist und nun der originallack dunkler erscheint.
dass sich der farbton in den nächsten tagen noch verändert glaub ich aber nicht.

robsen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Feb. 2004 12:14 #7101 von Charly
Hallo Olaf,

zu den Preisen kann ich Dir leider auch nichts sagen, aber über die Aussage des Lackierers muß ich einfach schmunzeln.
Es stimmt schon, dass sich neuer Lack anders verhält als Lack, der schon 20 Jahre UV-Bestrahlung hinter sich hat. Selbst wenn der Farbton momentan absolut identisch ist, wird man in ein paar Jahren doch einen leichten Unterschied feststellen können. Das ist halt mal so und läßt sich nicht ändern.
Lustig finde ich aber, dass der neue Lack so schlau sein soll, dass er von sich aus weiß, ob er noch nachdunkeln, oder sich aufhellen soll.
Das ist nämlich meiner Erfahrung nach die typische Standardaussage aller Maler und Lackierer, wenn sie den Farbton nicht genau getroffen haben. Wenn der Farbton zu hell geraten ist, dunkelt er angeblich noch nach, ist er dagegen zu dunkel geraten, wird er sich bestimmt noch aufhellen. Man muß halt ganz fest dran glauben, vielleicht hilfts.

Günther

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Feb. 2004 12:16 #7102 von olafzi
ist bestimmt in den 20 jahren heller geworden, aber das auszugleichen gehört doch zum handwerk eines lackierers, oder?
und wenn bei dem preis noch nicht einmal die farbe 100% stimmt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Feb. 2004 12:16 #7103 von gerd
was der "Meister" sagt ist Unsinn, der Lack bleibt wie er ist (natürlich nicht auf Jahre gesehen) Problem ist meist der Glanz!
wenn der alte Lack ohne Klarlack ist und der neue mit, sieht man den Unterschied immer!
Gute Lackierer passen die Farbe dem alten Originallack an, gerade bei etwas ausgebleichten Lacken. Hier wurde wahrscheinlich einfach der Orignalton genommen.
Helfen kann ein echtes aufpolieren des Altlackes (nicht mit den Konservierpolierern, sondern hier muß beim polieren etwas von der alten Oberfläche abgetragen werden.)
Eine mögliche Lösung ist der Gang zu einem KFZ Gutachter. Die größeren haben hier meist Lackspezialisten. Hier kannst Du auch erfahren ob der Preis realistisch ist.
Gruß
Gerd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Feb. 2004 12:21 #7104 von olafzi
dann habe ich einen sl "harlekin" (so hiess doch das unsägliche sondermodell vom polo)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Feb. 2004 12:30 #7105 von Juergen
Wie die anderen schon geschriben aben der Lack veränder sich farblich nicht. Der neue Glanz lässt den Laber meistens anderssfarbeitg erscheinen, dass gibt sich mit der Zeti, wenn der neue Lack auch stumpfer wird.
Allerdings ist bei Metallic-Lacken fas timemr ien farbunterschied bei Neulackierung zu sehen, deswegen wird der neue Lack auch immer in die umleigenden Teil mit "eingezogen" , dann sieht man keinen Unterschied mehr. Wenn NUR die Haube und das Seitenteil gemacht wird ohen in die umleigenden Teile überzugehen sieht man fast immer einen Unterschied.

Preisvergleiche würde ich mir bei anderen Lackiereren holen, sind sicher auch regional unterschiedlich.

Gruss
Juergen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Feb. 2004 13:23 #7106 von strich-acht
beim Metalliklack kann man in der Tat nichts polieren und zum unbeeinflussbaren Verbleichen des Basislackes unter dem Klarlack kommt auch noch ein Vergilben des Klarlackes. Ein sehr guter Lacker weiß allerdings damit umzugehen und steuert die Helligkeit über die Vernebelung und Pistolenführung. Bei meinem billig lackierten US-/8 in 419 ikonengold ist das Schiebdach z.B. dummerweise dunkler, obwohl es am gleichen Tag aus der gleichen Farbdose lackiert wurde, aber eben ausgebaut im falschen Winkel. Diesen Effekt nutzt der Profi zur Angleichung und erledigt den Rest durch eine Auswahl verschiedener Klarlacke.

Wenn es hinterher irgendwie mäßig aussieht (wie es bei dir zu sein scheint) kann die Lackierung eines ganzen SL in Hinterhofschwarz für 1000 Eu und dein Teillack für 500 zu haben sein. Wenn es wirklich gut ist, bist du schnell beim 3 bis 4fachen.

zu den Ausreden kann man nur an Loriots Anzugkauf erinnern: Die zu kurze Hose "fällt noch im Tragen" und die zu lange "hebt sich durch das Eintragen der Sitzfalte im Knie"

Schwarzmalerei
michael

/8ungsvoll
Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Feb. 2004 14:03 #7107 von bstaiger
Zu den Preisen kann ich jetzt auch nix sagen. Die Lackierer haben da ein Programm (vermutlich dasselbe wie der Gutachter) wo man Wagentyp, benötigte Teile und Arbeitsumfang eingibt, dann kommt der Preis in etwa raus.

Wenn natürlich Spachtelarbeiten (ich täts eh nicht spachteln sondern verzinnen lassen) zu machen sind, wirds je nach Zeitaufwand schwammig.

Zum Farbunterschied: Der Farbmisch-Computer spuckt zu deinem Farbcode 3 "unterschiedlich verwitterte" Farbtöne aus. Diese werden mit dem Wagen verglichen und die Farbe entsprechend gemischt. 100% stimmt das nie, gerade bei Metallic kanns sein, je nach Licht und Perspektive sieht man gar nix und anderntags ist es hanebüchen. Nachdunkeln tut da gar nix, so wie das Auto aus der Trockenbox kommt, so bleibt es. Oft hilft Aufpolieren der alten Flächen.
Wenn mans perfekt machen will, lackiert man die Tankklappe zur Probe und das solange, bis der Farbton stimmt. Macht wegen des Aufwandes aber kaum einer.
Letzten Endes ist es (auch bei guten Lackierern) ein bischen Glückssache.


Was ich beobachtet habe, ist, daß der Farbunterschied auf Digitalphotos besonders deutlich zu sehen ist. Keine Ahnung, wieso.

Wenn es wirklich völlig daneben ist, muß er es "halt" nochmal machen, oft probieren es die Jungs eben mal aus, ob der Kunde es überhaupt merkt und lassens drauf ankommen.

Vorteilhaft ist in der Tat eine Lackierung bis zu einer Sicke, da der unterschiedliche Lichteinfall Farbunterschiede kaschieren hilft.

Gruß Björn[ Diese Nachricht wurde bearbeitet von : bstaiger am 18-02-2004 14:05 ]

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Feb. 2004 07:27 #7108 von Mad_Eye_Moody
Hi Olaf,

wenn Du mal eine echt guten und nicht allzu teuren Lackierer suchst, dann klicke mal hier:

Lackierer in Pirmasens

Die Website ist zwar nicht so gigantisch, stets aber seine Lackierungen. Zum Problem Farbunterschied habe ich mich mit dem Meister schon lange unterhalten. Er würde z.B. nie nur einen Kotflügel alleine lackieren, eben wegen dem unvermeidlichen Farbunterschied. Er lackiert immer das angrenzende Teil (bei Dir also die Tür) mit, um dort den Farbverlauf zum Altlack anzugleichen. Der Laie würde hier wohl sagen, dort wird der Lack vernebelt. Bisher sah das bei Ihm selbst bei den ältesten Mühlen immer top aus, sogar im Neonlicht der Halle konnte ich keine Farbunterschiede mehr sehen. Das setzt nach der Lackierung natürlich aber auch eine Hochglanzpolitur der alten Teile voraus, welche nicht neu lackiert wurden.

Über Preise kann man spekulieren solange man möchte, 1000 Euro können ein Spottpreis sein, oder auch der absolute Wucher. Alleine was eben zählt ist das Ergebnis das man dafür erhält.

Viele Grüße

Grüße aus dem Pfälzerwald,
Michael

280 SL mit Buchhalterausstattung, Bj. 1978, Lack weiß 050, Stoff blau, 4-Gang Handschalter, Barockalus, Becker Mexico Cassette

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Feb. 2004 14:24 #7109 von olafzi
Danke für die Antworten, habe nach zähen Verhandlungen (man könnte es auch Streit nennen) einen Preisnachlass bekommen. Und lerne daraus, dass Mercedes-Niederlassungen (wo ich bisher Kunde war) in der Regel gute Arbeit machen und einen als Kunden freundlich behandeln. Und vom Preis kann ich da auch keinen Unterschied feststellen zu den "Kleinen".

Gruß aus München,
Olaf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Feb. 2004 10:48 #7110 von Hanfried
moin!

habe gerade selber einige lackarbeiten vor mir und bin mit kostenvoranschlag ausgestattet am überlegen ob dies nun unbedingt jetzt sein muss, da auch noch neues softtop fallig (sonnenland - €1075 plus mwst) ist, sowie neuer kat. will hier aber nicht jammern, sondern berichten was der lackierer (fa. gebr. hansen, hamburg) anbietet:
alles 2-schicht metallic)
1) motorraumdeckel komplett - €212,50
2) fahrertür unten riffelung ca 10cm2 - €37,50
3) kofferraumdeckel komplett (schlecht nachlackiert vom vorbesitzer) - €143,75
4) hinterkotflügel (winziger abplatzer) - €18,75
5) lackiervorbereitung - €100,00
ttl arbeitslohn - ansatz 9std - €637,50
ttl lack 30% - €191,25
grand ttl netto - € 828,75
plus MWST - €132,60
grand ttl brutto - €961,35

halte dies für relativ fair, zumal da der betrieb lt kfz sachverständiger spitze sein soll!

vielleicht hilft das bei der beurteilung deines lackproblems!

gruss aus dem sonnigen norden!

hanfried

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Besucher
  • Besucher
21 Feb. 2004 11:15 #7111 von
Hallo,
habe vor ein paar Wochen meinen SL komplett lackieren lassen.schwarz metallic, Löcher vom Heckspoiler wurden zu geschweißt, hier und da ein paar Rostflecken beseitigt.
Habe aber sämtliche Zierleisten, Lampen Windschutzscheibe und Spiegel selbst demontiert.

1800Euro incl. MwSt

Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Besucher
  • Besucher
21 Feb. 2004 13:22 #7112 von
Hallo Leute,
Eigendlich wollte ich nur die Schweller entlackt und danach wieder
lackiert haben.............
doch daraus ist dann etwas mehr geworden: Alles bis auf Frontmaske, Motorhaube und A-Säulen! (2002 lackiert)
.............und das kam so: Die kleinen Lackschäden am Radlauf hinten, an der Fahrertür und der Kratzer an der Beifahrertür sollten vom Lackierer nebenbei mit "Bordmitteln"(Lackstift,
Politur usw.) behoben werden,dachte ich....!
Doch der lehnte solchen Pfusch ab und machte mir ein gutes Angebot für eine Teillackierung.
Nachdem beide Türen und hintere Seitenteile lackiert worden waren bekam ich einen Anruf vom Lacker um mir die getane
Arbeit anzusehen, dabei kam heraus das die Heckklappe einen anderen Farbton hatte wie die Motorhaube. ( Das es von der MB-
Farbnummer 735 Astralsilber drei verschiedene Farbtöne gibt, habe ich erst dort erfahren) Also musste ich mich entscheiden
entweder alles der Heckklappe oder der Motorhaube anzupassen.
Somit wurden die Heckklappe und die vordren Kotflügel auch gleich mitlackiert.
Hinterher muss ich sagen , das der Lackierer Recht hatte und das Ergebnis wirklich überzeugte. Keine Farbunterschiede mehr ,und der Wagen sieht wieder aus wie Neu.
Die Kosten haben sich mit 550€ in Grenzen gehalten wobei ich sagen muss, das ich sämtliche De- und Montagearbeiten selber gemacht habe (die Zierleisten sind nebenbei gut gereinigt und von unten mit Wachs eingesprüht worden, ebenso die Lampentöpfe und alle weiteren Zierteile)
Eigendlich wollte ich ja nur die Schweller entlackt und mit Galanitgrau lackieren lassen.............

Gruß
Heiko-Zwoachtzig

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: RagettiObelix116
Ladezeit der Seite: 0.194 Sekunden
Powered by Kunena Forum
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit der Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies einverstanden.