Sprache auswählen

Frage zu neuen Hydrostößeln

Mehr
06 Dez. 2023 15:32 #326870 von Karlo
Frage zu neuen Hydrostößeln wurde erstellt von Karlo
Hallo in die Runde,
ich habe eine kurze Frage zum Einbau neuer Hydrostößel, die ich von Febi bekommen habe. Hatte hier mal gelesen, dass die mit Öl vorgefüllt geliefert werden, scheint bei mir jedoch nicht zu sein. Habe mal einen vorsichtig zusammengedrückt, aber da kam kein Öl raus (anders als bei den alten Hydros). 

Muss ich da beim Einbau irgendetwas beachten, oder kann ich die einfach reinschrauben und mit dem empfohlenen Drehmoment anziehen? Und danach ohne KPR und gezogenem Kabel von der Zündspule den Anlasser betätigen, damit sich Öldruck aufbaut und die Hydros gefüllt werden?

Vorher natürlich noch die Schlepphebel einbauen und die Grundeinstellung überprüfen…

Vielen Dank für einen Tip hierzu.

Beste Grüße, Karsten 

US 380 SL Bj. 85

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Dez. 2023 17:35 #326874 von 338cci
338cci antwortete auf Frage zu neuen Hydrostößeln
Hallo Karsten,

genau so wie von Dir beschrieben habe ich es gemacht, einbauen, dann zunächst mit dem Anlasser ohne Kraftstoffpumpe Öldruck aufbauen und erst dann starten. Mache ich übrigens grundsätzlich nach langer Standzeit (Winter) auch so.

Gruß
Kay
Folgende Benutzer bedankten sich: Karlo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Dez. 2023 07:48 #326881 von wusel-53
wusel-53 antwortete auf Frage zu neuen Hydrostößeln
Moin, dass die mit Öl vor befüllt sind ist mir neu. Waren meine auch nicht. ansonsten so wie du es geschrieben hast, verfahren. Vor allem die Grundeinstellung prüfen.
Genau passende Ausgleichselemente finden wird sicherlich problematisch, da nicht mehr alle Größen erhältlich sind. Aber man findet hier im Forum Alternativen.

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Dez. 2023 09:52 #326884 von My107
My107 antwortete auf Frage zu neuen Hydrostößeln
Hallo Karsten,
ich lege leere Hydros über Nacht immer in Öl, und vor dem Einbau versuche ich die noch so gut wie es geht durch zusammendrücken im Öl noch so voll wie möglich zu machen. Das stresst den Anlasser und diverse andere Bauteile deutlich weniger..
Gruß, Werner 

Ich mag keine Spaßverhinderungsassistenten.
Folgende Benutzer bedankten sich: Karlo, M119_Fan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Dez. 2023 10:34 #326886 von Karlo
Karlo antwortete auf Frage zu neuen Hydrostößeln
Hallo Thorsten,
Danke für Deine Antwort. Du hast den Wechsel ja auch vor gar nicht so langer Zeit gemacht. Dass die Druckstücke in größeren Dicken so nicht mehr verfügbar sind habe ich leider auch schon gesehen.

Bei mir sind die in 5,1mm Stärke drin und die Prüflehre hat bei den alten Hydros und Schlepphebeln an der unteren Meßkante gelegen, was ja bedeuten würde, dass ich ggfs die nächst dickeren in 5,45mm bräuchte, die es leider so nicht mehr gibt…

Naja, vielleicht paßt es ja dann doch noch mit den neuen Hydros und Schlepphebeln und den alten Druckstücken.

Dir auf jeden Fall weiterhin viel Erfolg beim Wiederaufbau Deines Motors; verfolge das mit großem Interesse.

Beste Grüße, Karsten

US 380 SL Bj. 85

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Dez. 2023 10:38 #326888 von Karlo
Karlo antwortete auf Frage zu neuen Hydrostößeln
Hallo Werner,
interessante Vorgehensweise; daran hatte ich auch schon gedacht, die irgendwie zu füllen nur hab ich keine Idee, wie im Ölbad die Hydros noch zusammendrücken soll…
Viele Grüße, Karsten 

US 380 SL Bj. 85

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Dez. 2023 10:43 #326889 von Hannesmann
Hannesmann antwortete auf Frage zu neuen Hydrostößeln
Hallo Karsten,
das Vorgehen ist auf der WIS-CD (Werkstatthandbuch) also auch in der hier verlinkten engl. Version zu finden.
Zündspule abklemmen und glaube ich 60 Sekunden mit dem Anlasser drehen lassen, bis dein Instrument Öldruck anzeigt.
Gruß
Achim

350 SLC Bj 78,

Folgende Benutzer bedankten sich: Karlo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Dez. 2023 11:13 #326890 von wusel-53
wusel-53 antwortete auf Frage zu neuen Hydrostößeln

Hallo Thorsten,
Danke für Deine Antwort. Du hast den Wechsel ja auch vor gar nicht so langer Zeit gemacht. Dass die Druckstücke in größeren Dicken so nicht mehr verfügbar sind habe ich leider auch schon gesehen.

Bei mir sind die in 5,1mm Stärke drin und die Prüflehre hat bei den alten Hydros und Schlepphebeln an der unteren Meßkante gelegen, was ja bedeuten würde, dass ich ggfs die nächst dickeren in 5,45mm bräuchte, die es leider so nicht mehr gibt…

Naja, vielleicht paßt es ja dann doch noch mit den neuen Hydros und Schlepphebeln und den alten Druckstücken.

Dir auf jeden Fall weiterhin viel Erfolg beim Wiederaufbau Deines Motors; verfolge das mit großem Interesse.

Beste Grüße, Karsten
Ich hatte bzgl. der Druckstücke bei einem renommierten  Motorenbauer (nicht der, wo ich jetzt meinen Motor hatte) nachgefragt, und der sagte, dass man nicht zwingend das 100% korrekte Maß haben muss, denn die Hydros sind ja eben zum Ausgleich des Spiels da und haben da immer noch etwas Spielraum im Hub.
Aber natürlich hat der mögliche Ausgleich durch die Hydros auch Grenzen beim möglichen Hub der Hydros. Das steht aber, glaube ich, auch in der WIS (also der Hub der Hydros, oder man misst ihn. Differenz zwischen ganz raus und reingedrückt ist der mögliche Hub). 

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Dez. 2023 11:55 #326893 von Karlo
Karlo antwortete auf Frage zu neuen Hydrostößeln
Hallo Thorsten,
ich hatte gestern schon mal zwei neue Hydros mit neuen Schlepphebeln eingebaut und den Motor zweimal durchgedreht und danach gemessen, also ohne dass die Hydros sich schon mit Öl füllen konnten. Lag dann in der roten Messkante… Mal sehen, wie dann weiter geht. 

Viele Grüße, Karsten 

US 380 SL Bj. 85

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Dez. 2023 18:31 #326901 von Chromix
Chromix antwortete auf Frage zu neuen Hydrostößeln
Indirekt hatte ich die Frage danach, ob die neuen Hydros mit Öl befüllt sind, hier schon einmal gestellt.
Wäre m.M. nach der einzige Grund für den Warnhinweis. Da es niemand genau wusste, habe ich sicherheitshalber vor dem Prüfen den Motor mit dem Anlasser 30s durchgedreht.
Macht allerdings keinen Spass! Da läppert mehr Öl raus, als man mit Lappen ringsum auffangen kann.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Hälsningar,
Lutz

Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, daß der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
Samuel Butler

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Dez. 2023 19:23 #326902 von Karlo
Karlo antwortete auf Frage zu neuen Hydrostößeln
Hallo Lutz,
so einen Warnhinweis hatte ich nicht auf den Tüten der Hydros. Die waren einfach zusammen mit den Schlepphebeln in einem Karton. 

Danke für den Hinweis, dass es eine ziemliche Sauerei gibt den Motor ohne Ventilhaube durchdrehen zu lassen. 

Viele Grüße, Karsten 

US 380 SL Bj. 85

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Dez. 2023 23:27 #326904 von My107
My107 antwortete auf Frage zu neuen Hydrostößeln
Hallo zusammen,
genau wegen der Sauerei befülle ich die vor dem Einbau, so gut wie möglich. Über Nacht im Ölbad. Am nächsten Tag herausnehmen, zusammendrücken, und dann gedrückt wieder ins Bad. Loslassen. Der Unterdruck im Stössel zieht das Öl hinein. 
Sollten sich Stössel nicht drücken lassen, ist wahrscheinlich keine Luft mehr drin. Funktioniert astrein so. Ohne das der Anlasser rot werden muss. 
Grüsse, Werner

Ich mag keine Spaßverhinderungsassistenten.
Folgende Benutzer bedankten sich: Karlo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Dez. 2023 09:53 #326909 von Karlo
Karlo antwortete auf Frage zu neuen Hydrostößeln
Hallo Werner,
Danke für die Erklärung. Jetzt hab ich es auch verstanden, hört sich gut an, werde ich so mal versuchen.
Viele Grüße, Karsten

US 380 SL Bj. 85

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Dez. 2023 10:07 #326911 von Hannesmann
Hannesmann antwortete auf Frage zu neuen Hydrostößeln
Trotzdem bevor du startest, mit montierten Ventildeckeln und abgeklemmter Zündspule, nochmal orgeln lassen bis du Öldruck hast..
Das macht dem Anlasser nix aus.
Gruß
Achim

350 SLC Bj 78,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Dez. 2023 10:16 #326912 von wusel-53
wusel-53 antwortete auf Frage zu neuen Hydrostößeln
Schließe mich da Achim an, allerdings noch die Kraftstoffpumpe abschalten, damit der Motor nicht mit Benzin geflutet wird. Steht so ebenfalls in der WIS

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Dez. 2023 11:26 #326913 von Chromix
Chromix antwortete auf Frage zu neuen Hydrostößeln
Beim 560er gibt an der Stirnwand einen leicht erreichbaren Verbinder, an dem man durch eine Brücke nach Batterieplus (nur!) den Anlasser drehen lassen kann.
Vielleicht beim 380er auch? Bin gerade unterwegs, Details könnte ich nachreichen, wenn ich wieder zu Hause bin.

Hälsningar,
Lutz

Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, daß der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
Samuel Butler

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Dez. 2023 11:34 #326914 von Karlo
Karlo antwortete auf Frage zu neuen Hydrostößeln
Hallo, 
besten Dank für die tolle Unterstützung. Das Kraftstoffpumpenrelais habe ich bereits gezogen und auch schon das Kabel von der Zündspule an der Verteilerkappe gezogen, also die Vorbereitungen sind schon mal getroffen. Hatte das entsprechende Kapitel auch auf der WIS CD nachgelesen (Kapitel 05-0213); allerdings war es da seltsam beschrieben, wie man den Motor drehen soll:

„Am 4poligen Kabelverbinder Kabel Klemme 16 (Kabelfarbe rot/violett) abschließen, damit die Zündspule und die Kraftstoffpumpe nicht angesteuert werden. Klemme 30 (Kabelfarbe rot) und Klemme 50 (Kabelfarbe violett) verbinden.“

Da ich auf dem Bild nicht erkannt habe, welche Klemme gemeint ist, habe ich das KPR ausgebaut und das Kabel von der Zündspule an der Verteilerkappe gezogen.

Wird die Zündspule denn beschädigt, wenn sie beim orgeln bestromt ist?

Beste Grüße, Karsten 

 

US 380 SL Bj. 85

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Dez. 2023 11:38 #326915 von Karlo
Karlo antwortete auf Frage zu neuen Hydrostößeln
Hallo Lutz,
Deine Antwort hat sich gerade mit meinem Post überschnitten. Genau diese Klemme hab ich anscheinend nicht gefunden; muss ich wohl nochmal genauer suchen…
Viele Grüße, Karsten 

US 380 SL Bj. 85

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Dez. 2023 18:11 - 08 Dez. 2023 18:15 #326930 von Chromix
Chromix antwortete auf Frage zu neuen Hydrostößeln
Hallo Karsten,

ist zwar jetzt zu spät, aber noch zur Vervollständigung: es geht um den Leitungsverbinder X27, ganz in der Nähe des Monoventils:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Den Stecker ziehen und das weiß-violette Kabel mit Batterieplus verbinden - und der Anlasser dreht.
Vorsichtige nehmen ein Kabel mit eingeschleifter Sicherung oder ein dünnes Kabel .....

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Welcher Verbinder im WIS gemeint ist, weiss ich nicht. Dort geht man einen anderen Weg. Zündspule und Kraftstoffpumpe werden aktiv lahm gelegt und der Anlasser über den Zündschlüssel aktiviert.
Muß man bei Nutzung von X27 nicht machen, da darüber NUR der Anlasser angesteuert wird.

Hälsningar,
Lutz

Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, daß der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
Samuel Butler
Letzte Änderung: 08 Dez. 2023 18:15 von Chromix.
Folgende Benutzer bedankten sich: M119_Fan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Dez. 2023 19:29 #326932 von Karlo
Karlo antwortete auf Frage zu neuen Hydrostößeln
Hallo Lutz,
Danke für die Info. Ist auch noch nicht zu spät. Habe heute erstmal die Hydros in Öl gelegt und morgen gehts dann an den Zusammenbau.

So einen Stecker habe ich auch. Finde ich eine gute Lösung, da bei meiner getroffenen Vorbereitung zwar die Kraftstoffpumpe nicht läuft, aber die Zündspule bestromt wird, weiß halt nicht, ob ihr das Orgeln schadet…

Beste Grüße, Karsten

US 380 SL Bj. 85

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Dez. 2023 10:57 #326948 von wusel-53
wusel-53 antwortete auf Frage zu neuen Hydrostößeln
Hallo Karsten , dann klemm die Zündspule doch einfach ab, dass ist doch in 2 Minuten erledigt.

Viele Grüße

Thorsten

Man lernt nie aus
380SL (US-Version, Bj.84), Eura-Wohnmobil und ein ebike :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Dez. 2023 14:47 #326962 von Karlo
Karlo antwortete auf Frage zu neuen Hydrostößeln
Hallo nochmal,
wollte nur kurz Vollzug melden. Habe heute wieder alles zusammengebaut und freue mich wie bolle, dass das Tackern (auch bei mir auf der rechten Bank) wieder weg ist, obwohl ich die Nockenwellen nicht tauschen konnte, da nirgends mehr lieferbar. Die NW hatten aber auch noch keine für mich sichtbaren/fühlbaren Laufspuren, lediglich an den Schlepphebeln waren Spuren zu erkennen.

Außerdem war auch bei mir tatsächlich ein Hydroelement nicht festgezogen, war vermutlich die Hauptursache für das Tackern…

Mit den neuen Hydros und Schlepphebeln zeigt die Prüflehre entweder mittig der Meßkante oder unteren Rand der Meßkante an; scheint so ok zu sein. 

Nochmal vielen Dank für die schnelle und hilfreiche Unterstützung hier im Forum!!

Viele Grüße, Karsten 

US 380 SL Bj. 85
Folgende Benutzer bedankten sich: KalliSL, Chromix, wusel-53

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: RagettiObelix116
Ladezeit der Seite: 0.184 Sekunden
Powered by Kunena Forum
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit der Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies einverstanden.