× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R107 SL und C107 SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Tankanzeige / Öldruckanzeige Umbau auf Europa

  • RyukFar
  • RyukFars Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Mitglied
  • Junior Mitglied
  • Americas (USA/CAN)
  • 450 SL 107.044 1974
Mehr
25 Jan 2021 09:54 #267207
von RyukFar Americas (USA/CAN) 450 SL 107.044 1974
Hallo, 

Ich bin aktuell dabei mein Kombiinstrument umzubauen. Ich habe leider noch die amerikanischen Einheiten auf meiner linken Scheibe. (Kühlwassertemp. Tank und Öldruck) Ich habe einen Tacho von 1974 verbaut. 
Er hat also noch eine mechanische Tachowelle sowie einen Öl-Schlauch zum KI hin.

Ich habe mir als Teilespender ein KI gekauft. Wenn ich die ganze linke Einheit einsetze und teste, stimmt mein Tankfüllstand leider nicht. 
Da ich nicht glaube dass ich da etwas leicht umstellen kann, möchte ich nun die Scheibe wechseln.  Eine europäische ist ja vorhanden. 

Habt ihr Erfahrungen mit dem Umbau der Scheiben? Gibt es wie bei der Tachonadel eine Ruheposition?

MfG
Felix

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hans_G
  • Hans_Gs Avatar
  • Offline
  • Senior Mitglied
  • Senior Mitglied
  • Japan
  • 500 SL 107.046 1987
Mehr
25 Jan 2021 10:30 #267215
von Hans_G Japan 500 SL 107.046 1987
Hallo Felix,

ist Teilenummer im Spendertacho eine 107...-Nummer, oder eine 116..er? Stimmen die Schaltpunkte in der Tachoskala überein?
Wenn die Tankuhr soweit abweicht, dass das sofort auffällt wird das KI vom W116 sein.

Generell gehen die Zeiger schon runter von den Anzeigen, wenn man aber nicht vorsichtig ist, was falsch macht und eventuell nach bald 50 Jahren die Haftung zwischen Nadel und Instrument fester geworden ist, kann es sein, das du die Achse mit aus dem Instrument ziehst. Totalschaden!

Grüße
Hans

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • RyukFar
  • RyukFars Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Mitglied
  • Junior Mitglied
  • Americas (USA/CAN)
  • 450 SL 107.044 1974
Mehr
25 Jan 2021 11:03 #267219
von RyukFar Americas (USA/CAN) 450 SL 107.044 1974
Der Spendertacho stammt aus einem 116er. 
Der Tacho passt nicht von den Schaltpunkten. Die Geschwindigkeitsanzeige ist für mich auch uninteressant.  Die wurde schon umgebaut. 

Ich hatte mir einen Tachonadelabzieher gekauft, dessen Durchmesser allerdings zu groß ist. Der passt leider nicht für die kleinen Zeiger. Ich habe Videos gesehen, in denen wurde z.B. mit einer Gabel oder 2 Löffeln gearbeitet... 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Das Risiko mit einer herausgerissenen Achse ist mir bekannt. Weißt du in welcher Position die Nadeln wieder drauf müssen oder müssen die nur wieder exakt so drauf wie sie in Ruhestellung sind? 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hans_G
  • Hans_Gs Avatar
  • Offline
  • Senior Mitglied
  • Senior Mitglied
  • Japan
  • 500 SL 107.046 1987
Mehr
25 Jan 2021 11:52 - 25 Jan 2021 11:56 #267223
von Hans_G Japan 500 SL 107.046 1987
Hallo Felix,

ich würde die Gabel empfehlen, da drückst du links und rechts vom Zeiger gleichmäßig. Zum Ziffernblatt noch was unterlegen, z.B. Stoffrest.

Bei meiner früheren Arbeit bei Bosch (vormals Motometer) habe ich die Zeiger immer abgedreht (gegen den Anschlag drehen und abziehen), das waren aber schon Instrumente mit Schrittmotoren. (Edit: Der Anschlag war natürlich im Antrieb, nicht am Zeiger) Montage genauso drehen gegen den Anschlag und drauf drücken. Das klappte da ganz gut. Wenn der Nullpunkt nicht genau stimmte, konnte ich das mit den "Expertentool" entsprechend. Wie geschrieben, waren das aber Zeiten, wo nur noch Schrittmotoren in den Anzeigen verbaut worden sind.

Bei den Oldie-Anzeigen fehlt mir die genauere Expertise

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Bei den Artikeln in der SLpedia, kannst du dich mit den Erfahrungen der Kollegen befassen:
sternzeit-107.de/de/slpedia/werkstatt-gr...4-elektr-ausruestung

Grüße
Hans
Letzte Änderung: 25 Jan 2021 11:56 von Hans_G.
Folgende Benutzer bedankten sich: RyukFar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • RyukFar
  • RyukFars Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Mitglied
  • Junior Mitglied
  • Americas (USA/CAN)
  • 450 SL 107.044 1974
Mehr
25 Jan 2021 16:12 #267243
von RyukFar Americas (USA/CAN) 450 SL 107.044 1974
Danke,
ich werde es wohl die Tage mal mit der Gabeltechnik probieren.

MfG
Felix

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chromix
  • Chromixs Avatar
  • Offline
  • Elite Mitglied
  • Elite Mitglied
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1986
Mehr
25 Jan 2021 17:07 #267250
von Chromix Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1986
Hallo Felix,

leg' schonmal ein Taschentuch bereit, um Dir den Angstschweiß von der Stirn zu tupfen .....

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Die Zeiger sitzen verdammt fest; bei mir ist aber alles gut gegangen. Viel Glück!

Hälsningar,
Lutz

Das tritt nach meiner Kenntnis ..... ist das sofort, unverzüglich!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • RyukFar
  • RyukFars Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Mitglied
  • Junior Mitglied
  • Americas (USA/CAN)
  • 450 SL 107.044 1974
Mehr
26 Jan 2021 10:03 #267292
von RyukFar Americas (USA/CAN) 450 SL 107.044 1974
Hallo, wollte es nun endlich hinter mich bringen.
Hier mein kleiner Erfahrungsbericht.

Die Zeiger sitzen wirklich sehr straff. Meine Werbegeschenk-Gabeln haben sich leicht verbogen, dann habe ich mir ein anderes Werkzeug gesucht. Wenn ich unsere guten Gabeln probiert hätte, hätte ich wahrscheinlich in der Garage übernachten dürfen...

Zum Zeiger demontieren empfiehlt es sich, etwas Maler-Klebeband unter den Zeiger zukleben und mit einem kleinen Strich die Ruheposition zu markieren. Bei der Öldruckanzeige ist es der untere Anschlag. Ich habe Testweise den Zeiger über den Anschlag gehoben um zu schauen ob er sich irgendwo entspannt. Das tat er nicht. 
Zum Abziehen der Zeiger habe ich einen angeschliffenen und gebogenen Schraubendreher benutzt. Damit ging es sehr gut. 
Die 3 kleinen Schräubchen zum eigentlichen Scheibenwechseln sind auch selbsterklärend. 
Ich werde die Tage das KI wieder einsetzen. Bei uns hat es die ganze Nacht geschneit, da möchte ich nur ungern in die kalte Garage.

MfG
Felix

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: RagettiObelix116
Ladezeit der Seite: 0.049 Sekunden
Powered by Kunena Forum