Sprache auswählen

Auf einmal Öltropfen am 280 SL Automatikgetriebe

Mehr
30 Mai 2020 13:59 - 30 Mai 2020 14:01 #247964 von Oldtimerthommy
Auf einmal Öltropfen am 280 SL Automatikgetriebe wurde erstellt von Oldtimerthommy
Hallo zusammen,

seit gestern auf einmal markiert mein 280 SL / 1980 sein Revier: Auto hat 60TKm gelaufen, steht im Winter überwiegend (außer Bewegungsfahrten bei trockenem Wetter) und wird über das Jahr evtl. 500-1000 Km bewegt. Bisher alles trocken. Die Tropfen hängen am Wandlergehäuse.

Hat jemand evtl. eine Idee. Was ich bisher hier gelesen habe, ging es um die Autom. Getriebe der gr. Motoren.

Aus der Entfernung etwas zu sagen ist sicherlich schwer, doch evtl. gibt's neuralgische Stellen am 280 SL Autom. Getriebe?!

Vielen Dank vorab schon mal für Eure Tipps.

Thomas

LG! Thomas

Mercedes 280 SL, 9/1980, Silberdistel, dkl.-grünes Leder, Fuchsfelgen
Letzte Änderung: 30 Mai 2020 14:01 von Oldtimerthommy.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Mai 2020 15:13 #247977 von PanTau
Hallo Thomas,
die Angabe 1980 ist zu vage, weil genau im April dieses Jahres das neue 722.3 herauskam. Beim 280 SL ist es das 722.300.
Der Unterschied von R6 und V8 ist im Wesentlichen die Getriebeglocke, die sich unterscheidet und nun fest an das Getriebe angegossen ist.
Wenn es an der Wandlerglocke heraustropft, ist es am wahrscheinlichsten der Primärölpumpen-Simmering.
Aufgrund des Alters könnte er etwas eingeschrumpft sein. Es wäre allemal wert einen Versuch mit LecWeg oder einschlägigen Konkurrenzprodukte zu wagen diesen wieder aufzufrischen. Die verlorenen Weichmacher werden über das Öl an die entsprechenden Stellen transportiert und geben verlorene Elastizität und auch verlorenes Volumen zurück.
Hilft das nicht, muss das Getrieb raus und dann sollte man grundsätzlich nach dem Rechten sehen, sprich eine Generalüberholung durchführen.
Viele Grüße
Frank

VG
Frank
Folgende Benutzer bedankten sich: 107_SL, Oldtimerthommy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Mai 2020 15:17 #247979 von PanTau
Noch etwas:
Bist Du sicher, dass es Getriebeöl ist?
Motoröl, das über den hinteren Kurbelwellen- Borgmannring entweicht würde nämlich ebenfalls an dieser Stelle austreten.

Der Borgmannring mag kein neuartiges dünnflüssiges Öl wie man es heute gerne einfüllt, um seinem Motor vermeintlich Gutes zu tun.

Fülle 15W40 ein, wie original vorgeschrieben, und der Borgmannring hält wieder relativ dicht.

Viele Grüße
Frank

VG
Frank
Folgende Benutzer bedankten sich: 107_SL, Oldtimerthommy, Rudiger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Mai 2020 16:07 #247989 von Oldtimerthommy
Hallo Frank,
vielen Dank für Deine Info. Meiner ist aus 09/1980 - und ich fahre 20W50 seit über 20 Jahren. Ist das Getriebeöl rötlich oder auch eher hell-gelb, wie es an dem Wandlergehäuse tropft ?

VG! Thomas

LG! Thomas

Mercedes 280 SL, 9/1980, Silberdistel, dkl.-grünes Leder, Fuchsfelgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Mai 2020 16:17 #247990 von Rudiger
Getriebe ist rot.
Rudiger
Folgende Benutzer bedankten sich: Oldtimerthommy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Mai 2020 19:44 #248014 von Oldtimerthommy

Rudiger schrieb: Getriebe ist rot.
Rudiger


Sorry für die blöde Frage - doch dann ist es Motoröl . . . .

Hat jemand evtl. Erfahrung mit diesem LecWac (?) ???

Vielen Dank und schöne Pfingsttage in die Runde!
Thomas

LG! Thomas

Mercedes 280 SL, 9/1980, Silberdistel, dkl.-grünes Leder, Fuchsfelgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Mai 2020 22:18 #248026 von Hannesmann
Hallo Thomas,
wenn du das Auto seit 20 Jahren hast, wirst du ja auch schon mal Getriebeöl nachgeguckt bzw. gewechselt (lassen) haben. Wenn du den Peilstab rausziehst, siehst du welche Farbe dein Getriebeöl hat. Das gleiche kann man beim Motor machen. Viel mehr Möglichkeiten an Flüssigkeit fallen mir an der Stelle nicht ein.
Ich habe mit LecWec mein Getriebe genau an der Stelle dauerhaft (toitoitoi) dicht gekriegt. Der von Frank erwähnte Borgmannring am Ausgang des Motors würde darauf nicht reagieren.
Gruss
Achim

350 SLC Bj 78,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Mai 2020 09:55 #248045 von afla107
Es könnte auch noch das Lenkgetriebe sein. Bei meinem 560er ist ein Massekabel direkt unterhalb mit der Karosserie verschraubt. Das andere Ende ist an die Getriebeglocke geschraubt. Im ungünstigsten Fall läuft Lenköl also an diesem Kabel entlang zum Getriebe.

Gruß Andreas

W108 280S/8 Bj 71; R107 560SL Bj 88

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • micha77
  • Besucher
  • Besucher
31 Mai 2020 10:15 #248048 von micha77
... dann müsste das tropfende Öl doch auch rötlich sein, in der Lenkung ist doch auch ATF :unsure:
Ich würde mal alles richtig sauber machen und dann schauen, wo das Leck genau ist.

Gruß
Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Mai 2020 10:23 #248051 von Edgar_Markus
Moin

keine panik solange es nicht auf den boden tropft... ein tropfen kann sich bei einem alten auto mal bilden

regelmäßig mal mit küchenpapier abwischen und gut ists.

gegen englische autos ist das nichts..
Edgar

Lebst Du nur oder schraubst Du schon?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Mai 2020 10:47 #248055 von afla107
Das Lenköl von Mercedes ist eher gelblich

Gruß Andreas

W108 280S/8 Bj 71; R107 560SL Bj 88

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • micha77
  • Besucher
  • Besucher
31 Mai 2020 11:04 #248057 von micha77
Hallo Andreas,

stimmt, again what learnt :yes:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Mai 2020 12:50 - 31 Mai 2020 18:18 #248085 von Obelix116
...kommt aufs Baujahr drauf an und wer zuletzt nachgekippt hat, bis zur Einführung des gelblichen Lenkungsöls Mitte der 80er Jahre war rotes ATF A in der Lenkung.

Gruß
Christian
Letzte Änderung: 31 Mai 2020 18:18 von Obelix116.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Mai 2020 15:54 #248099 von Oldtimerthommy
Vielen Dank für Eure Tipps :)

Heute ist Family Day - doch Morgen werd ich den Wagen in meine Garage holen und noch mal intensiv nachsehen. Gebe Info!

Wünsche allen noch sonnige Pfingsttage und viele Grüße!
Thomas

LG! Thomas

Mercedes 280 SL, 9/1980, Silberdistel, dkl.-grünes Leder, Fuchsfelgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Mai 2020 22:04 #248148 von Oldtimerthommy
So, das Thema hat mir natürlich keine Ruhe gelassen. Nachdem der "Family Day" sich heue aufgelöst hat, bin ich rüber in die Garage, den Wandler unten noch mal abgeputzt und 50 KM gefahren. Mal sehn, was Morgen früh so ist.
Der Hinweis von Achim, den Stab hauszuziehen, um zu sehen, welche Farbe das Automatic Öl hat . . . . hätte ich auch selbst drauf kommen dürfen. Es ist rötlich und scheidet somit aus. Ganz ehrlich, habe ich sicherlich die letzten 10 Jahre nicht gemacht.
Einen alter Meister von Benz - im Ruhestand - habe ich angerufen: er meint, fahr mal wieder mehr, dann könnte sich das wieder legen. Ich kenne diesen Dichtring mit seinen Eigenarten am Motorgehäuse nicht, doch ich habe das schon mehrfach erlebt, dass die Dichtringe nach langem Stehen austrocknen und schrumpfen und dann eben undicht sind.

Mal schaun.

VG! Thomas

LG! Thomas

Mercedes 280 SL, 9/1980, Silberdistel, dkl.-grünes Leder, Fuchsfelgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • micha77
  • Besucher
  • Besucher
31 Mai 2020 22:11 #248152 von micha77
... dann würde ich nur noch mal den Deckel von der Servo-Pumpe lupfen, wenn das Öl gelb ist, wäre es auch ein Verdächtiger...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Mai 2020 23:19 #248163 von Oldtimerthommy

micha77 schrieb: ... dann würde ich nur noch mal den Deckel von der Servo-Pumpe lupfen, wenn das Öl gelb ist, wäre es auch ein Verdächtiger...


OK - mach ich!

LG! Thomas

Mercedes 280 SL, 9/1980, Silberdistel, dkl.-grünes Leder, Fuchsfelgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Juni 2020 10:32 #248180 von Romeo
Wenn das Servoöl nicht in der letzten Zeit einmal gewechselt wurde, ist es garantiert nicht mehr gelb, sondern so dunkel wie Motoröl. Da hilft dann nur, alles säubern, eine Pappe drunterlegen und gucken.

Und wenn jemand eine Zauberformel gegen einen inkontinenten Bo/urgmannring hat, her damit. Bei mir haben 3 Ladungen 15/40 bzw. 15/50 mineralisch keine Besserung bewirkt. Ich denke fratze ist fratze, leider. Fast jeden Tag kann ich zwei dicke Tropfen an der Getriebe Glocke abwischen. Langsam mache ich mich mit dem Gedanken vertraut, das volle Programm zu abonnieren und den Ring irgendwann mal tauschen zu lassen ...

Tropfende 280er Grüße Michael

Romeo: R107 280SL
Juliette: C123 280CE
Folgende Benutzer bedankten sich: Oldtimerthommy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Juni 2020 18:15 #248223 von Oldtimerthommy
Nochmal vielen Dank in die Runde für eure Tips. Heute Morgen nochmal 40 Km gefahren.

Lag gerade unterm Auto, kein Tropfen und nix auf dem Zeitungspapier.

Was es auch immer war oder ist, ich werde es beobachten - in der Hoffnung, dass . . . . . Doch mein Bauch sagt mir, dass da noch was kommen wird. Wir können die Physik ja nun mal nicht verbiegen. Schaun wir mal. Ich werde berichten, sobald sich was Neues ergeben hat.

Schönen Pfingstmontagabend noch in die Runde und allen einen guten Start in die Woche.

VG! Thomas

LG! Thomas

Mercedes 280 SL, 9/1980, Silberdistel, dkl.-grünes Leder, Fuchsfelgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Juni 2020 18:29 #248224 von Rudiger
Thomas, fahre Deinen Wagen, blase den mal richtig durch. dann sind, bleiben, die auch Dicht.
Rudiger
Folgende Benutzer bedankten sich: KalliSL, 107_SL

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Juni 2020 12:54 #248275 von Oldtimerthommy

Rudiger schrieb: Thomas, fahre Deinen Wagen, blase den mal richtig durch. dann sind, bleiben, die auch Dicht.
Rudiger



:yes:

LG! Thomas

Mercedes 280 SL, 9/1980, Silberdistel, dkl.-grünes Leder, Fuchsfelgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Juni 2024 17:00 #333895 von Oldtimerthommy
Es ist nun einige Zeit vergangen, habe
- das Servoöl
- Getriebeöl
- Motoröl
gewechselt. Dabei festgestellt, dass es doch Motoröl ist, was ich unter dem Wandler sehe. Das Blech mit Gummidichtungsbelag, welches ich von vorne auf das Getriebe geschraubt habe, hält zwar etwas Öl auf, doch es tropft dafür jetzt aus der Gehäusenaht unter dem Wandler - durch den Fahrtwind sicherlich auch getrieben.
Habe das Ganze mal mit meinem Freund besprochen, der in Pagoden macht. Er kennt das Thema Borgmannring auch zur Genüge.
Ich frag mich nur, was alle 110er Motorenfahrer machen - und das sind nicht wenige - mit dem bescheidenen Borgmannring. Hab mir sagen lassen, dass es ein ziemlicher Aufwand ist, den zu ersetzen > Motor + Getriebe raus, Motor zerlegen und hoffen, dass die Verzahnung für den Sitz des Ringes noch i.O. ist.
Wie ist euere Meinung dazu?

LG! Thomas

Mercedes 280 SL, 9/1980, Silberdistel, dkl.-grünes Leder, Fuchsfelgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Juni 2024 20:44 #333898 von karlo63
Hallo , ich hatte mal einen 280e der Ölte im hohen alter auch ab und zu , da wurde irgendein Dichtmittel dem Motoröl zugegeben , war dann weg aber der Wagen wurde ca 3-4 Monate Später verschrottet Rost ohne ende Motor lief top über 350tkm , wenn da mal ein Tropfen liegt würde ich den 280er Motor so weiterlaufen lassen bei mehr ist das natürlich ärgerlich wer will schon mit so einer Ölsardine fahren.
Was ist denn ein Borgmann Ring , so heißt mein Klempner.
Gruss Karl

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Juni 2024 00:11 #333901 von Chromix
Vielleicht dichtet der auch mit einem Borgmannring .....

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Schau mal hier , da gibt's ein paar Bilder, anderes Fahrzeug, aber immerhin ein Mercedes.

Hälsningar,
Lutz

Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, daß der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
Samuel Butler
Folgende Benutzer bedankten sich: merc450

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Juni 2024 09:09 #333903 von merc450
Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.
Moin Moin
Inkontinenz ist ein verbreitetes Thema .
Unterlagen , Einlagen
Erst sind es einzelne Tropfen , aber mit der Zeit ein
unkontrollierter Abgang . Unterlagen , Einlagen irgendwas drunter legen und auf Punktlandung hoffen . Gedanklich eine Art Wanne oder saugstarke Matte , darunter bauen , wo sich Tropfgut sammelt , es geht ja um Standtropfen . Während der Fahrt , ist die Nebenwirkung von rostfreiem Unterboden , geschmeidigen Gummi und leicht lösbaren Verschraubungen , nicht von der Hand zu weisen .
( ein guter Freund der Pagodenwelt , wird dem der Lackerwelt doch nicht nachstehen . )

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


mfg Günter Trunz
Folgende Benutzer bedankten sich: Oldtimerthommy

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: RagettiObelix116
Ladezeit der Seite: 0.172 Sekunden
Powered by Kunena Forum
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit der Datenschutzerklärung und der Verwendung von Cookies einverstanden.