× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R/C 107 SL und SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Kettenspanner mit Öl füllen nach Austausch?

  • Rainer560
  • Rainer560s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
19 Dez 2018 07:39 #199472 von Rainer560
Kettenspanner mit Öl füllen nach Austausch? wurde erstellt von Rainer560
Guten Morgen liebe Kollegen,

ich habe bei meinem 560 die Kette und die Gleitschienen getauscht und in diesem Zuge auch den Kettenspanner ersetzt. Mittlerweile habe ich alles wieder komplettiert, frage mich aber, ob ich den Spanner mit Öl hätte füllen sollen. Deswegen die Frage: Muss man das tun oder füllt er sich automatisch nach Aufbau des Öldruckes beim Motorstart?

Vorweihnachtliche Grüße

Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Dez 2018 09:27 #199480 von Obelix116
Moin,
wenn du schon alles zusammengebaut hast, ziehe das Grüne Kabel vom Zündverteiler am Zündsteuergerät ab und lasse den Motor orgeln bis der Öldruckmesser 3 Bar anzeigt. Das erfüllt den gleichen Zweck.

Gruß
Christian
Folgende Benutzer bedankten sich: Johnny-1951

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rainer560
  • Rainer560s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
19 Dez 2018 09:34 #199481 von Rainer560
Danke für den Tipp. Will nur vermeiden, dass die Kette überspringt.

Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • krissbay
  • krissbays Avatar
  • Abwesend
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
19 Dez 2018 13:05 #199490 von krissbay
Hi Rainer,

eine Frage zu den Teilen die du ersetzt hast: Sind das alles original MB? Der original Kettenspanner ist nicht gerade günstig, aber ich würde ihn wohl auch demnächst austauschen wenn ich meine Kette und Gleitschienen neu mache. Von Febi Bilstein z.B. gäbe es ein komplettes Set für ca. 200€ was schon verlockend wäre. Soviel kostet bei MB allein schon der Spanner.
Hat jemand Erfahrung damit bzw. mit anderen Teilen von Drittfirmen?

Gruß,
Chris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rainer560
  • Rainer560s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
19 Dez 2018 13:31 #199494 von Rainer560
Hallo Chris,

ich habe alles mit O- Teilen ersetzt, weil ich von FeBi gelesen habe, dass der Kettenspanner undicht war und weil es wohl auf absehbare Zeit das letzte mal war, dass ich das mache. Bei diesen sensiblen Teilen wollte ich einfach keine Kompromisse eingehen. Der KS kostet übrigens 249€ Netto :cry:

Rainer
Folgende Benutzer bedankten sich: krissbay

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
19 Dez 2018 15:16 #199500 von Gullydeckel
Hallo Rainer,

zumindest die Kette hättest Du von Febi (55 EUR) nehmen können, in der Schachtel steckt nämlich (genau wie beim Daimler) eine Kette von IWIS.
Wie immer an dieser Stelle die Frage: Was genau verschleißt am Spanner?

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte
Folgende Benutzer bedankten sich: krissbay

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rainer560
  • Rainer560s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
19 Dez 2018 18:19 #199518 von Rainer560

Gullydeckel schrieb: Hallo Rainer,

Wie immer an dieser Stelle die Frage: Was genau verschleißt am Spanner?

Grüße Martin


Um ehrlich zu sein, ich weiß es nicht, wollte aber alles einmal ohne Kompromisse neu haben. Muss eben der Weihnachtsbraten ausfallen. Gibt jetzt nur trocken Brot :-( .

Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Mecki
  • Meckis Avatar
  • Abwesend
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
19 Dez 2018 19:33 #199521 von Mecki
Hallo Rainer,

da der Gleitschienentausch und die Kette auch schon auf meiner ToDo-Liste steht wollte ich dich mal fragen wie hoch die Ersatzteilkosten beim Freundlichen Mercedeshändler insgesamt
waren ?

Gruß Axel
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
560 SL ,86er,Champagnermetallic,Leder Brazil

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • krissbay
  • krissbays Avatar
  • Abwesend
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
19 Dez 2018 20:22 #199523 von krissbay
Dann auch noch eine Zusatzfrage hinterher: Wie hast du die Bolzen für die Gleitschienen raus bekommen? MB Spezialwerkzeug oder einfach irgend ein Schlagauszieher?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rainer560
  • Rainer560s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
20 Dez 2018 09:16 #199528 von Rainer560
Guten Morgen.
@Axel: Gucke ich nach und melde mich wieder.

@Chris: Ich habe eine 13er Nuss unten etwas angeschliffen, da die Auflagefläche einen Absatz hat. Dann eine lange M6er Schraube mit einer stabilen Scheibe als Gegenhalter eingedreht und damit dann den Bolzen ausgezogen. Sehr einfach!

Rainer
Folgende Benutzer bedankten sich: krissbay

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • PanTau
  • PanTaus Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 500 SLC 107.026 1980
  • Standard (Europa)
Mehr
20 Dez 2018 10:43 - 20 Dez 2018 10:48 #199531 von PanTau
Hallo Chris,
genau wie Rainer schrieb.
Ich habe für die Auflagefläche ein Teil einer Fahrradsattelbefestigung gewählt. Geformt wie eine kleine Schüssel, an der der Kragen an etwa 180° fehlt. Passte perfekt. Brauchte ich aber nur auf der Fahrerseite.
Ich empfehle Dir, Schrauben mit erhöhter Festigkeit zu verwenden. Wichtig ist, dass Du die ganze Tragkraft des Sackgewindes nutzt:
Lange Schrauben bis in den Grund des Bolzengewindes hineneinschrauben und dann mittels zuvor aufgedrehter Mutter ziehen.
Ich meine ich hätte M6x80 gewählt, die waren ausreichend lang.
Weiterhin weiß ich nicht, ob ich mich nur zu blöd angestellt habe, oder ob es wirklich nicht anders geht:
An meinem M117.960 ging die große Gleitschiene nicht nach oben heraus. Ich musste erst das Nockenwellenrad abziehen.
Letzter Tipp: Stelle die KW auf OT und den Verteilerläufer auf Zylinder 1. Jetzt bringst Du eine saubere, wischfeste Markierung am Verteilerfuß an.
Bestelle Dir den O-Ring für den Verteiler gleich mit damit er bereitliegt.
Gruß
Frank
Letzte Änderung: 20 Dez 2018 10:48 von PanTau.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • krissbay
  • krissbays Avatar
  • Abwesend
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
20 Dez 2018 11:45 #199532 von krissbay
Guten Morgen,
Danke für die Tipps! Brauch ich bei der M6 Schraube Feingewinde oder ist das ein normales?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chromix
  • Chromixs Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
20 Dez 2018 17:29 #199537 von Chromix
Hallo Chris,

normales Gewinde. Aber, wie Frank schon geschrieben hat, eine Schraube mit hoher Festigkeit (12.9) verwenden.

Hälsningar, Lutz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • krissbay
  • krissbays Avatar
  • Abwesend
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
22 Mär 2019 14:26 #206036 von krissbay
Hallo zusammen,

hätte noch eine zusätzliche Frage zum Febi Kettenspanner: Kann man hier die beigefügte Dichtung getrost verwenden oder doch lieber original. Die Febi sieht nämlich im Vergleich zum Original doch etwas anders aus.

Gruß,
Chris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hannesmann
  • Hannesmanns Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 350 SLC 107.023 1978
  • 350 SLC 107023 Deutschland Bj 1978
Mehr
22 Mär 2019 16:39 #206050 von Hannesmann
Hallo Chris,
in dem Beitrag habe ich meinen FEBI-Kettenspanner alltagstauglich gemacht
sternzeit-107.de/de/forum/forum-107/1895...anner-undicht#184002
Da musste ich jetzt schmunzeln als ich mir den durchgelesen hab...ist schon schoen son Forum !
Gruss
Achim

350 SLC Bj 78,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • krissbay
  • krissbays Avatar
  • Abwesend
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
17 Apr 2019 16:00 - 17 Apr 2019 16:00 #208240 von krissbay
Nachdem das mit dem Tausch der Steuerkette, Gleitschienen und den Nockenwellenrädern doch länger gedauert hat als erwartet kann ich jetzt endlich den neuen Febi Kettenspanner einbauen. Dieser scheint aber schon extrem vorgespannt zu sein, er lies sich erst nach einigen malen des "Pumpens" bei dem er etwas Öl verloren hat soweit zusammen drücken, dass man ihn überhaupt mal einsetzen konnte. Jetzt ist es allerdings immer noch fast unmöglich ihn alleine einzubauen, da man ihn so sehr rein drücken muss bis die Schrauben endlich in den Gewinden greifen. Habe es jedenfalls nicht alleine hinbekommen und werde hier die Hilfe von einem Kumpel brauchen. Zumal hat sich dabei mal wieder eine der beiden Schrauben verabschiedet und liegt jetzt wohl irgendwo in einer Mulde der Vorderachse....

Jetzt zur eigentlichen Frage: Ist es normal dass der Kettenspanner so schwer rein geht, bzw. ist dabei soviel Druck auf der Spannschiene gut und notwendig für die Kette?

Gruß,
Chris
Letzte Änderung: 17 Apr 2019 16:00 von krissbay.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Sandokan500
  • Sandokan500s Avatar
  • Abwesend
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 500 SL 107.046 1984
  • Standard (Europa)
Mehr
17 Apr 2019 17:32 #208246 von Sandokan500
Nimm einfach ne längere Schraube und drücke ihn damit soweit rein, dass du die zweite, richtige Schraube ansetzen kannst.
Dann die Lange wieder raus, Originale rein und fettich

Gruß
Martin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
17 Apr 2019 20:49 #208263 von Gullydeckel
Hi Chris,

ich habe es auch so gemacht wie Martin es beschrieben hat, anders geht das auch gar nicht...
Allerdings habe ich zunächst 2 längere Schrauben genommen, sonst besteht die Gefahr, dass sich der Kettenspanner schief stellt. Entweder kann er sich verklemmen, auf jeden Fall kann er dabei mit seinem Stößel von der Spannschiene rutschen.
Also einfach zwei ca. 1cm längere Schrauben nehmen und schön wechselseitig anziehen. Wenn Du "auf Grund" stößt, eine herausschrauben und durch die originale Schraube ersetzten, dann die andere austauschen und mit dem gleichmäßigen Anzug weitermachen bis er sitzt.

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chromix
  • Chromixs Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
17 Apr 2019 22:48 #208277 von Chromix
Hallo Chris,

ich habe den Originalen wieder eingebaut und da war es genauso. Die Methode der Martins :) hat auch da zum Ziel geführt.

Hälsningar, Lutz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • krissbay
  • krissbays Avatar
  • Abwesend
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
18 Apr 2019 09:23 #208295 von krissbay
Danke euch für den Tipp. Wisst ihr zufällig gerade die Schraubengröße? Dann würde ich auf dem Weg von der Arbeit im Baumarkt zwei längere holen. Würde jetzt blind auf eine M8 mit normalem Gewinde tippen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
18 Apr 2019 10:01 #208297 von Gullydeckel
Hallo Chris,

ja, M8 ist richtig. So aus der Erinnerung geschätzt ist die Originallänge (Gewinde) ca. 25mm - 1cm für den Flansch am Spanner und 15mm Einschraubtiefe.
Also am besten 2x 30, 2x35, 2x40mm und 2x45mm besorgen (Gewindelänge), dann hast Du alles abgedeckt was kommen kann.

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte
Folgende Benutzer bedankten sich: krissbay

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.217 Sekunden
Powered by Kunena Forum