× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R107 SL und C107 SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Prüfung der Kurbelgehäuseentlüftung

  • Buschi
  • Buschis Avatar Autor
  • Offline
  • Senior
  • Senior
  • Standard (Europa)
  • 450 SL 107.044 1973
Mehr
26 Jun 2017 21:18 #167218
von Buschi Standard (Europa) 450 SL 107.044 1973
Prüfung der Kurbelgehäuseentlüftung wurde erstellt von Buschi
Hallo zusammen

Im WIS findet sich zu diesem Thema bloss eine Erklärung des Entlüftungskreislaufs und nicht eine Prüfung des selbigen. Ich habe den Verdacht, dass mein 450er bei geschlossener Drosselklappe und längerer Zeit hoher Drehzahl (3000 Umdrehungen beim Runterfahren eines Passes) über das Entlüftungssystem Öl ansaugt und verbrennt sobald ich wieder aufs Gas gehe. Das geht zum Teil so weit, dass ich es im Rückspiegel sehe. Tritt aber nur sporadisch auf, gab auch schon Pässe, bei denen das Phänomen nicht aufgetreten ist. Öl ist bei kaltem Motor in der Mitte zwischen Min. und Max. Fahre mit Motul 10W60

Wenn ich durch die Drosselklappe schaue, ist alles ziemlich schwarz und ölig. Auch die Gummiröhren und das Ventil der Entlüftung sind kräftig verölt.

Wer kann mir sagen wie ich dieses Ventil prüfen kann?

450er 1973 D-Jet

Grüsse Lucas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Jun 2017 10:18 #167243
von capcgn
Wenn er wirlich durch die Kurbelgehäuseentlüftung Öl ansaugen sollte, dann nur wenn er Druck im Kurbelgehäuse hat- sprich Kolbenringe sind nicht mehr dicht. Lass den Motor mal bei 3000 U/min laufen und schraube vorsichtig den Öleinfülldeckel auf, wenn dort Druck und Öldämpfe entweichen, dann ist eine Motorüberholung fällig. Die eher naheliegende Problematik sind die Ventilschaftdichtungen, die bei Unterdruck Öl in den Ansaugtrakt lassen. Also die Schaftdichtungen prüfen und auch dabei auch das Spiel zwischen Ventil und Ventilführung prüfen. Wenn das zu groß ist , sind neue Schaftdichtungen schnell wieder undicht, dann den Kopf machen. In den Zylinderkopfhauben im Abgang zu den Absaugschläuchen der Kurbelgehäuseentlüftung sind Stahlwendeln, diese sollten auch sauber gemacht werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nichtraucher
  • Nichtrauchers Avatar
  • Offline
  • Platin
  • Platin
  • Standard (Europa)
  • 500 SL 107.046 1980
Mehr
27 Jun 2017 10:27 #167244
von Nichtraucher Standard (Europa) 500 SL 107.046 1980
Nichtraucher antwortete auf Prüfung der Kurbelgehäuseentlüftung
Moin,

es drückt auch raus wenn der Ölstand zu hoch oder das Öl zu sehr durch Kraftstoff verdünnt ist. Manchmal setzt sich die Entlüftung auch teilweise zu und wird zu eng, dann baut sich Druck auf, das Spritzöl kann nicht abfließen und wird durch den Schlauch gedrückt.

Ich habe das schon bei vielen Motoren beobachtet, auch bei meinem 500er. Seit ich auf das Öl achte und regelmäßig wechsle, (ich fahre 20/50 Mineral) habe ich kein Problem mehr damit.

Willy

500SL - CB 750 Four - BMW R60/6 - Suzuki XF 650 - MZ TS 125

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Platin
  • Platin
  • Americas (USA/CAN)
  • 560 SL 107.048 1988
Mehr
27 Jun 2017 17:57 #167257
von Gullydeckel Americas (USA/CAN) 560 SL 107.048 1988
Gullydeckel antwortete auf Prüfung der Kurbelgehäuseentlüftung
Hallo Lucas,

dass die Ölwolke im Schub durch einen zu hohen Abluftstrom entsteht ist sehr unwahrscheinlich. Dann müsste es unter Vollast völlig dramatisch werden.
Ergänzend zu den Hinweisen hier sei noch folgendes angemerkt. Es ist naheliegend, dass der hohe Unterdruck während der Schubphase die Sache in's Rollen bringt. Neben der klassischen Ölquelle (Ventilführungen/-schaftdichtungen) solltest Du mal das Ölangebot im Zylinderkopf als Alternative oder zusätzliche Problemstelle prüfen. Du berichtest ja von einer verölten Drosselklappe. Wenn in den Zylinderköpfen mehr Öl als üblich unterwegs ist, kann der Ölabscheider ggf. seine Arbeit nicht mehr vollständig erledigen. Für ein höheres Ölangebot ist auf jeden Fall Dein dickes Öl verantwortlich. Das fließt nicht mehr so schnell in die Ölwanne zurück wie z.B. ein 10W40. Weiterhin könnten die Kunststoffverbinder der Ölverteilerröhrchen defekt sein und dafür sorgen, dass an den gewünschten Stellen zwar weniger Öl ankommt, insgesamt der Kopf aber regelrecht geflutet wird.

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Buschi
  • Buschis Avatar Autor
  • Offline
  • Senior
  • Senior
  • Standard (Europa)
  • 450 SL 107.044 1973
Mehr
27 Jun 2017 22:01 - 27 Jun 2017 22:02 #167263
von Buschi Standard (Europa) 450 SL 107.044 1973
Hallo zusammen,

danke für eure Gedanken.
Zu viel Öl kann ich ausschliessen, der Stand ist, wie erwähnt mittig zwischen min und max bei kaltem Motor. Eine Verdünnung des Öls auch, da es vor einem Monat neu kam und ich keine Kurzstrecken fahre. Auch die Kunstoffklipse der Ölröhrchen sind neu.

zum Öl, das vorgeschriebene 10w50 gibt es nicht mehr, und 10w40 will ich nicht nehmen, da ich den Motor öfters mal fordere.

So bleibt wohl der Ölwechsel auf 15w50 und das Überprüfen der Ventile (Führungen und Dichtungen).

Erstaunt hat mich bloss, dass der Ansaugtrakt so schwarz ist und die beiden Gummischläuche ölig, von irgendwo muss das Öl ja herkommen. Die Drosselklappe ist aber sauber, da kommt ja nichts hin.

Folgender Ablauf spielt sich ab: Ich fahre bei betriebswarmem Motor einige Minuten mit 80kmh im zweiten Gang steil abwärts. Dann gebe ich Vollgas und eine Wolke schiesst hinten raus. Danach ist Schluss, alles wieder normal und das Phänomen lässt sich auch nicht anders provozieren.

Gruss, Lucas
Letzte Änderung: 27 Jun 2017 22:02 von Buschi.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Klaus68
  • Klaus68s Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • 450 SLC 107.024 1979
  • Wenn schon Assi dann richtig....
Mehr
28 Jun 2017 08:20 - 28 Jun 2017 08:22 #167273
von Klaus68 450 SLC 107.024 1979
Moin
lass doch mal die Kompression Checken..

Gruß Klaus
450 SLC mit 5,0 aus 87 Magnetitblau Bj 79
Ford Mustang Convertible Bj 69
Letzte Änderung: 28 Jun 2017 08:22 von Klaus68.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Buschi
  • Buschis Avatar Autor
  • Offline
  • Senior
  • Senior
  • Standard (Europa)
  • 450 SL 107.044 1973
Mehr
28 Jun 2017 11:12 #167276
von Buschi Standard (Europa) 450 SL 107.044 1973
Hallo Klaus

mach ich, das Gerät liegt bereit, warte nur noch auf die neuen Zündkerzen wenn ich diese schon draussen habe.

Gruss

Lucas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: RagettiObelix116
Ladezeit der Seite: 0.049 Sekunden
Powered by Kunena Forum