Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Nicht immer ist eine defekte Motorblockdichtung schuldig, wenn ein 500SL Öl in der Landschaft oder auf den Boden der Garage verteilt. Björns geduldige Beobachtungen überführten eine verzogene Ölwanne am Automatikgetriebe der Inkontinenz. Was zu tun ist um den Schaden zu beheben und was ein "alter Meister" dazu meint, erfahrt ihr hier:

Fahrzeug: 500SL Bj. 86, 130.000 km, Motortyp: M117, nachgerüsteter Wurm Euro2 Katalysator

Werkzeug & Arbeitsmittel:

  • Kreuzschlitz Schraubendreher
  • Schrauberschlüssel: SW8, SW10, SW12, SW13, SW27
  • Inbus: 5mm
  • Motoröl: 7,7 L ATF, z.B. ATFIII von LiquiMoly
  • Dichtung Getriebeölwanne
  • Dichtung Ölablassschraube Getriebeölwanne

Bitte logge Dich ein oder registriere Dich, um weiter zu lesen.

Björn


Copyright © auf diesen Artikel mit seinem Inhalt by Sternzeit-107.de. Fragen bitte ins Forum und nicht per Mail oder PN. Sternzeit-107 schließt jegliche Haftung außer einer zwingend gesetzlich vorgeschriebenen für diesen Artikel aus.