Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Wer von euch hat sich nicht schon einmal über die stattliche Rechnung gefreut, die der DC Partner zuschickt, wenn man mal sagt „Ventile einstellen bitte“. Im Übrigen hat man den Eindruck es handelt sich um eine furchtbar geheimnisvolle Angelegenheit, die darüber hinaus teures Spezialwerkzeug erfordert. In Wirklichkeit ist aber jeder in der Lage diese wichtige Wartungsarbeit selber vorzunehmen, wenn er eine Schraube rein- oder rauszudrehen kann. Die hier dargestellten Schritte orientieren sich am Beispiel eines 280 SL.

Nach 10 Jahren Erfahrung mit diversen M110 Motoren schaffe ich es in ca. 30 Minuten. Der Neuling sollte ruhig 1-1.5 Stunden einplanen, Sorgfalt ist unbedingt erforderlich. Der M110 quittiert sorgfältiges Ventileinstellen und regelmäßige Ölwechsel mit Laufleistungen jenseits der 400.000 KM. Die Arbeit lohnt sich also auf jeden Fall!

Bitte logge Dich ein oder registriere Dich, um weiter zu lesen.

Ingo


Copyright © auf diesen Artikel mit seinem Inhalt by Sternzeit-107.de. Fragen bitte ins Forum und nicht per Mail oder PN. Sternzeit-107 schließt jegliche Haftung außer einer zwingend gesetzlich vorgeschriebenen für diesen Artikel aus.