Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Lederrestauration, Teil 1

Leder ist ein Naturprodukt und bedarf mindestens einmal im Jahr etwas Pflege. Auf dem Markt gibt es Komplettsets aus der Dose. Aufsprühen, Abwischen, Fertig. Oder man nutzt ein Baukastensystem, das es einem ermöglicht, individuell auf Problemzonen einzugehen um abschließend ein perfektes Ergebnis zu erzielen. Da unsere Leder im Fahrzeug schon etwas älter und ausgehärtet sind, sind auch Risse möglich. Die ersten Tests mit einem Baukastensystem könnt ihr hier nachlesen. Eine Reparatur dann im zweiten Teil.

Lederrestauration, Teil 1

Wie kam es dazu?

Mit alten Autos ist es wie mit alten Tieren, die zum Schlachter sollen. Wo sich eins (Cabrio) einfindet, kommt auch bald ein Zweites (500SE, Dickschiff) vorbei. Im Allgemeinen sind dann kleinere und größere Arbeiten zu erledigen um dem Wagen das Gnadenbrot zu geben. In diesem Fall handelt es sich um eine größere Arbeit am Beifahrergestühl, war das Leder doch auf der vorderen Sitzfläche an zwei Stellen eingerissen.

1397633648.jpg

Bitte logge Dich ein oder registriere Dich, um weiter zu lesen.

Euer Thomas

PS: Soeben erhalte ich noch eine kleine Nachricht: Der Lederdoktor hat am 01.11.2008 die Goldmedallieder iENA 2008, der Erfindermesse in Nürnberg erhalten. Herzlichen Glückwunsch dazu.


Copyright © auf diesen Artikel mit seinem Inhalt by Sternzeit-107.de. Fragen bitte ins Forum und nicht per Mail oder PN. Sternzeit-107 schließt jegliche Haftung außer einer zwingend gesetzlich vorgeschriebenen für diesen Artikel aus.