Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Autogas im R107, Teil 1 Theorie

 

Autogas im R107, Teil 1 Theorie

Im ersten Teil könnt ihr lesen, welche Erwägungen mich zum Thema Autogas brachten. Dass dabei eine Woche harte Schrauberarbeit vor mir steht hatte ich nicht gedacht. Meine Einschätzung ging von maximal drei Tagen Einbauzeit aus. Am Anfang jedoch ein bischen Theorie zum Gas-Motor von Herrn Otto, zum Autogas und meiner Theorie zu den verschiedenen Gassystemen. Im zweiten Teil geht es dann an die Schrauberei.

 

Autogas im 107er, Teil 1 Theorie

Herr Nikolaus Otto ließ sich 1876 den Otto-Motor als Gas-Motor patentieren. So gesehen ist Benzin (Normal oder Super) als Flüssigkeit eigentlich der falsche Kraftstoff für diesen Motor. Mit Kunstgriffen wie Vergaser und Einspritzsystemen versucht man deswegen die Flüssigkeit so fein wie möglich zu zerstäuben, damit die Flüssigkeit "Benzin" möglichst schnell verdampfen kann. Dieses Gas-Luftgemisch wird dann mittels eines Zündfunkens zum Verbrennen gebracht.

Bitte logge Dich ein oder registriere Dich, um weiter zu lesen.

Euer Thomas


Copyright © auf diesen Artikel mit seinem Inhalt by Sternzeit-107.de. Fragen bitte ins Forum und nicht per Mail oder PN. Sternzeit-107 schließt jegliche Haftung außer einer zwingend gesetzlich vorgeschriebenen für diesen Artikel aus.