Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der Standheizung mit dem Handy einheizen

Ralf erzählt uns hier, wei er mit einem Handy seiner Standheizung Beine gemacht hat. Wer außer Schrauben seien Fähigkeiten im Bereich der Elektrik und Elektronik hat und erweitern möchte, dem legen wir diesen Artikel wärmstens ans Herz. Beschrieben wird der Umbau in einem VWBus T3, jedoch ist die Standheizung von Eberspächer und wird auch im 107er passen.

Bauanleitung Handy-Steuerung für Standheizung

Allgemein vorweg: ich habe mir einiges von der Anleitung von Timo und Andi (im Forum gefunden) abgeguckt, und habe es auch erst mit einem Siemens S10D versucht, allerdings mit der Schaltung des hier verwendeten Langzeittimers. Das Klingelsignal des Siemens reichte nicht aus, um den Optokoppler des Timers zu triggern. Die extra angefertigte Schaltung ist also deutlich empfindlicher, sie war mir mit 66,- Euro aber zu teuer.

Also habe ich mein altes Nokia durchgemessen, und hoppla: da kamen bis zu 4,5V am Klingelgeber an, und außerdem ließ es sich viel besser zerlegen und zusammensetzen.

Bitte logge Dich ein oder registriere Dich, um weiter zu lesen.

Viele Grüße, FLYR, aka

Ralf

lowflybyXgmx.net (X=@)


Copyright © auf diesen Artikel mit seinem Inhalt by Sternzeit-107.de. Fragen bitte ins Forum und nicht per Mail oder PN. Sternzeit-107 schließt jegliche Haftung außer einer zwingend gesetzlich vorgeschriebenen für diesen Artikel aus.