× Alles, was Ihr für Euren Oldtimer sucht!

Druckstücke für Ventile 5.45mm gesucht

  • Rainer560
  • Rainer560s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
12 Jan 2019 18:31 #201081 von Rainer560
Druckstücke für Ventile 5.45mm gesucht wurde erstellt von Rainer560
Guten Abend liebe Kollegen,

wie die Überschrift bereits sagt, suche ich die Druckstücke zur Hydrostößel-Grundeinstellung in der Stärke 5.45mm (117 053 05 53). Ich habe derzeit 5.1mm und könnte 10 Stück gebrauchen. Entweder in Austausch oder zum Kauf.

Vielen Dank und ein schönes Wochenende!

Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HH560
  • HH560s Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
12 Jan 2019 19:22 #201085 von HH560
Moin Rainer,
ich bin erstmal durch und habe nichts mehr, aber vielleicht Dir das entgegen.
Beste Grüße Manjo

560SL US „Sternwagen“
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rainer560
  • Rainer560s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
12 Jan 2019 20:35 #201088 von Rainer560
Rainer560 antwortete auf Druckstücke für Ventile 5.45mm gesucht
Hallo Manjo,
dafür kriege ich sie auch beim Daimler und genau das wollte ich vermeiden. Die Dinger brauchst du dann nie wieder. Vielleicht ergibt sich ja was.

Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HH560
  • HH560s Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
12 Jan 2019 20:54 #201089 von HH560
Hallo Rainer,
gern geschehen.
Übrigens sind diese ja bei allen Motoren M116,117 etc. einsetzbar, denn es muß ja nicht bei einem Fahrzeug bleiben.
In diesem Sinne Manjo

560SL US „Sternwagen“

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
12 Jan 2019 21:01 - 12 Jan 2019 21:09 #201090 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf Druckstücke für Ventile 5.45mm gesucht
Hallo Rainer,

mir scheint Du bist gerade bei ähnlichen Arbeiten wie ich. Habe gerade 2 Stück a 5,45 hier rumliegen die an Ende wahrscheinlich über sind, das weiß ich aber erst in ca. 1 Woche.
Im Moment habe ich mit einigen Stücken vom linken Kopf den rechten eingestellt bekommen. Was der Linke dann braucht weiß ich in ein paar Tagen. Da waren fast durchweg 5,1er drin und ich hoffe, dass ich weiter mit denen klarkomme.

Was hast Du denn gemacht, dass Du plötzlich so viele dickere Stücke benötigst - neue Schlepphebel? Der Hydro sollte nicht zu weit (obere Toleranz) ausfahren, da hat er nämlich wenig Wegreserve.

Grüße Martin

Edit: Habe jetzt erst den anderen Thread dazu gelesen - alles klar, richtige Vorgehensweise! Dickerer Druckstücke, bevor die Hydros an den Anschlag kommen und der Kipphebel zu schlabbern anfängt. Ist dann auf lange Sicht auch für die Mechanik nicht gut, da durch das vergrößerte Ventilspiel Auf- und Ablauframpen der Nocken nicht mehr arbeiten und auf die Ventilmechanik dann zu viel Beschleunigungen wirken.

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte
Letzte Änderung: 12 Jan 2019 21:09 von Gullydeckel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rainer560
  • Rainer560s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
13 Jan 2019 13:00 #201119 von Rainer560
Rainer560 antwortete auf Druckstücke für Ventile 5.45mm gesucht

HH560 schrieb: Hallo Rainer,
gern geschehen.
Übrigens sind diese ja bei allen Motoren M116,117 etc. einsetzbar, denn es muß ja nicht bei einem Fahrzeug bleiben.
In diesem Sinne Manjo


Hallo Manjo,

im Moment bin ich mit dem 107er noch voll ausgelastet, aber man weiß ja nie... Schon richtig

Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rainer560
  • Rainer560s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
13 Jan 2019 13:08 #201121 von Rainer560
Rainer560 antwortete auf Druckstücke für Ventile 5.45mm gesucht

Gullydeckel schrieb: Edit: Habe jetzt erst den anderen Thread dazu gelesen - alles klar, richtige Vorgehensweise! Dickerer Druckstücke, bevor die Hydros an den Anschlag kommen und der Kipphebel zu schlabbern anfängt. Ist dann auf lange Sicht auch für die Mechanik nicht gut, da durch das vergrößerte Ventilspiel Auf- und Ablauframpen der Nocken nicht mehr arbeiten und auf die Ventilmechanik dann zu viel Beschleunigungen wirken.


Hallo Martin,

bei mir sind überall 5.1er drin und ich liege komplett (bis auf 2 oder 3) an der oberen Minustoleranz. Deswegen habe ich erstmal die Hydrostößel gemäß Anleitung geöffnet und überholt. Feststellen konnte ich nichts, nach Einbau ist aber alles beim Alten. Ich bin jetzt unschlüssig, ob ich die Druckstücke gegen dickere ersetzen soll oder die Hydros austauschen. Gibt's bei kfzteile24 von INA gerade für 31€. Was meinst du?
@alle:
Gerne würde ich auch weitere Meinungen dazu hören.

Schönen Restsonntag

Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
13 Jan 2019 14:24 #201126 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf Druckstücke für Ventile 5.45mm gesucht
Hallo Rainer,

der Hydro kann zunächst mal wenig am aktuellen Maß ändern. Wenn er weiter als üblich ausfährt, dann könnte Verschleiß an den Schlepphebeln und/oder der Nockenwelle die Ursache sein - oder, es war mal jemand mit einer alten (vor 1982) Einstelllehre dran, damals galt nämlich noch ein im Mittel 0,5mm größeres Vorspannmaß. Von daher kann man davon ausgehen, dass es auch mit diesen 0,5mm mehr noch stabil läuft, aber die Wegreserve für weiteren Verschleiß wäre gering.
Normalerweise erwartet man über die Lebensdauer ein Einarbeiten der Ventile bzw. Sitzringe, so dass der Hydro mit einem Absinken reagieren würde, die Sitzringen und Ventile sind aber dermaßen stabil, da arbeitet sich wenig ein.

Wenn Du neue Hydros einbaust, dann kann sich der Druckstückwert generell wieder ändern, weil die neuen ggf. ein paar Zehntel länger oder kürzer sind und wenn das passiert, dann hast Du neben den Kosten für neue Druckstücke auch noch die für die Hydros. Ob am Ende irgendwas besser wird (außer der Grundeinstellung) würde ich erstmal bezweifeln.
Wenn alle Deine Teile hervorragend aussehen, der Motor gut läuft und auch kein Öl braucht, dann ist wahrscheinlich alles soweit in Schuss, dass Du Dir keine Sorgen machen musst.

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HH560
  • HH560s Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
13 Jan 2019 14:29 #201128 von HH560
Guten Mittag.
Die Hydros kosten lt. genannter Abfrage INA 41,95; Febi 22,95.
Grundsätzlich spricht nichts gegen die Verwendung der revidierten Hydros. Es stellt sich mal wieder die Frage, woher das Unter- oder Übermaß kommt, oder anders: wo liegt der Verschleiß, der die Korrektur erfordert?
Zusammengefaßt bleibt, wenn Hydros, NW und Kipphebel als unauffällig bis jungfräulich bewertet sind, nur die Schlußfolgerungen 1. die Druckstücke anzupassen, 2. man immer noch nicht weiß, warum's nicht stimmte.
Wenn's nicht auf's Geld ankommt, ist die Einstellung mit Kipphebeln, Druckstücken und Hydros OHNE NW, mit neuer Ölführung der gesündeste Weg. Dazu gehört eine gesunde NW.
Mit freundlichen Grüßen Manjo

560SL US „Sternwagen“

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rainer560
  • Rainer560s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
13 Jan 2019 16:00 #201138 von Rainer560
Rainer560 antwortete auf Druckstücke für Ventile 5.45mm gesucht
Hallo und besten Dank für die umfangreichen Antworten. Also, die Teile sehen alle für mein Empfinden sehr gut und verschleißfrei aus. Die Minusabweichung ist auch sehr gering, wie gesagt, die rote Markierung kratzt am Ring. Ich glaube, ich werde erstmal die Druckstücke wechseln und dann kommenden Winter nochmals alles kontrollieren.
@Manjo: Beim genannten Diskounter gibt's gerade 18% Rabatt, weswegen ich auf 34,39€ kommen (und nicht 31€ wie oben geschrieben).

Schönen Restsonntag

Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HH560
  • HH560s Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
13 Jan 2019 16:40 #201140 von HH560
Guten Nachmittag.
Hallo Rainer,
es heißt bei kfzteile24.de: z.Zt. nich lieferbar.
Stell' bitte mal den link ein; wenn forumsadministrativ nicht erwünscht, bitte per PN.
Danke und Grüße Manjo

560SL US „Sternwagen“

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Racediagnostics
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 450 SL 107.044 1979
  • UK spec
Mehr
13 Jan 2019 17:12 #201141 von Racediagnostics
Racediagnostics antwortete auf Druckstücke für Ventile 5.45mm gesucht
Wenn Sie am Ende Ihres Projekts noch 5.1-mm-Discs haben, wäre ich an einem Kauf interessiert. Mit einigen 4,75-mm-Scheiben bin ich fast am Limit.



Wenn jemand eine dieser Größen benötigt, lassen Sie es mich wissen, da dies meine Ersatzteile sind.


Cheers
Jim


1979 450SL - 2002 XK8 4.2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HH560
  • HH560s Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
13 Jan 2019 18:10 #201146 von HH560
Off topic
Hi Jim,
die Druckstücke sehen nicht plan/eben aus.
Täuschung?
Sind da Mulden in den Druckstücken?
Wenn ja, wie tief?
Mit freundlichen Grüßen Manjo

560SL US „Sternwagen“

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
13 Jan 2019 18:46 - 13 Jan 2019 18:48 #201149 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf Druckstücke für Ventile 5.45mm gesucht
Hallo zusammen,

hier mal ein paar Zahlen/Daten/Fakten, damit man keine schlaflosen Nächte bekommt, weil ein roter Ring an an einer Markierung kratzt (geht mir ja gerade ähnlich). Die Werte sind ganz frisch.

So ein Hydro hat einen Hub von gut 4mm (fühlt sich wie ein halber Meter an, ist es aber nicht). Das habe ich gerade an zwei leeren Hydros nachgemessen (ca. 4,1..4,2).
Wenn man den Hydro vorschriftsmäßig einschraubt und dann ohne Kipphebel/Nockenwelle etc. die Lehre ansetzt, dann ergibt sich folgendes Bild (s.u.). Misst man nun nach, wieviel Hub zwischen dem so gezeigten Stand des roten Ringes und seiner Soll-Position (Mitte roter Ring liegt in der Ebene der Oberkante) liegt, dann kommt man auf genau 2 mm.
Somit wäre also in der optimalen Grundeinstellung der Hydro exakt in Mittelposition. Wenn jetzt der rote Ring gerade so an der Oberkante kratzt, dann ist das also kein Problem.

Grüße Martin



Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte
Anhänge:
Letzte Änderung: 13 Jan 2019 18:48 von Gullydeckel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Racediagnostics
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 450 SL 107.044 1979
  • UK spec
Mehr
13 Jan 2019 19:07 #201150 von Racediagnostics
Racediagnostics antwortete auf Druckstücke für Ventile 5.45mm gesucht
Hi Manjo,

Richtig, der Verschleiß beträgt ca. 0,1 mm


Cheers
Jim


1979 450SL - 2002 XK8 4.2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rainer560
  • Rainer560s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
13 Jan 2019 19:59 #201155 von Rainer560
Rainer560 antwortete auf Druckstücke für Ventile 5.45mm gesucht
@Jim: Ich weiß jetzt noch nicht genau, wie ich weitermache. Wenn ich die 5.1er ersetze, kannst du sie haben.

@Manjo: Du hast Recht. Die Lieferzeit wird zwar mit 2-4Wochen angegeben, aber wenn man sie in den Warenkorb legt, kommt die Meldung nicht lieferbar.

@Martin: Ja, das kann mich nachts schon mal umtreiben... Deswegen bin ich dankbar für deinen Beitrag. Ich schließe daraus: Wenn die Markierung nur leicht verletzt wird, hat der Hydro immer noch genug Hub zum Arbeiten. Meinst du das? Die +-2mm beziehen sich doch auf Mitte Ring. Obere Grenze heißt doch +0.6mm (halbe Ringbreite) plus 0.2mm Minusabweichung = 0.8mm. Das heißt, der Hydro hat +2,8mm und -1.2mm Hub zum Arbeiten. Ist das immer noch ausreichend. Wenn ja, warum ist die Toleranz auf der Lehre so dermaßen klein, dass man sich beim Ablesen die Augen verdirbt? Dann brauche ich mir keine in der Tat keine Gedanken zu machen.

Viel Spaß beim Tatort!

Rainer
Folgende Benutzer bedankten sich: Racediagnostics

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HH560
  • HH560s Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
13 Jan 2019 20:16 #201160 von HH560
Hi Jim, danke.
Greets, Manfred

560SL US „Sternwagen“

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HH560
  • HH560s Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
13 Jan 2019 20:39 #201161 von HH560
Hallo Martin, vielen Dank.
Zusammenfassung:
break even oder 'n tick drunter.
Auch interessant ist ja die noch nicht beantwortete Frage: hat es auf der einen oder anderen Bank deutlich, vor allem nach Start und im Warmlauf, geklappert? Ein Hinweis auf das Ventilausgleischsspiel als auch auf die Ölführung.
Für Rainer mit freundlichen Grüßen


560SL US „Sternwagen“
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
14 Jan 2019 09:15 #201179 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf Druckstücke für Ventile 5.45mm gesucht
Hallo Rainer,

so wie Du die Maße hier zusammengestellt hast sehe ich es auch. Die Ablesbarkeit von der Lehre ist aber in der Tat nur mittelmäßig.
Man könnte/sollte ggf. selber noch einen Min- sowie einen Max-Strich "nachrüsten", dann hätte man immer einen optischen Eindruck, wie weit man vom jeweiligen Anschlag entfernt ist. Das hilft garantiert gegen Schlaflosigkeit :)

@Jim: Auf Deinem Foto sieht es so aus, als wenn Dein Werkzeug etwas älter ist. Du könntest auch mal den Versuch machen und einen Hydrostößel ohne Schlepphebel prüfen (wie auf meinem Foto). Dann den Überstand des Pins messen und anschließend den Unterschied im Hub zur optimalen Einstellposition (wie weit steht der Pin heraus, wenn der Pin auf "Mitte Kerbe" steht). Wenn das bei Deinem Werkzeug nur 1,5mm sind, dann hast Du noch die alte Ausführung!

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Racediagnostics
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 450 SL 107.044 1979
  • UK spec
Mehr
14 Jan 2019 12:27 #201195 von Racediagnostics
Racediagnostics antwortete auf Druckstücke für Ventile 5.45mm gesucht
Hi Rainer

Mein Messgerät kam von der "Sir Tools" Teilenummer M0024-SIR.

Ich habe acht alte Hydraulikeinheiten, ich habe eine gemessen

Es sah so aus, schwierig, absolute Messungen vorzunehmen.


Cheers
Jim


1979 450SL - 2002 XK8 4.2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rainer560
  • Rainer560s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
14 Jan 2019 12:27 #201196 von Rainer560
Rainer560 antwortete auf Druckstücke für Ventile 5.45mm gesucht

HH560 schrieb: Hallo Martin, vielen Dank.
Zusammenfassung:
break even oder 'n tick drunter.
Auch interessant ist ja die noch nicht beantwortete Frage: hat es auf der einen oder anderen Bank deutlich, vor allem nach Start und im Warmlauf, geklappert? Ein Hinweis auf das Ventilausgleischsspiel als auch auf die Ölführung.
Für Rainer mit freundlichen Grüßen


Hallo Zusammen,

nein, geklappert hat es eigentlich nicht. Ich hatte eher den Eindruck, es sind Geräusche von der Kette. Deswegen habe ich diese und die Gleitschienen ja auch gewechselt. Nachdem sich die Hydros mittlerweile wieder ausreichend mit Öl gefüllt haben, ist auch eigentlich alles ruhig. Ich bin drauf gekommen, weil schon mal alles offen war.

Viele Grüße

Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Gullydeckel
  • Gullydeckels Avatar
  • Offline
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
14 Jan 2019 13:38 #201197 von Gullydeckel
Gullydeckel antwortete auf Druckstücke für Ventile 5.45mm gesucht
Hi Jim,

das sieht aber ähnlich aus wie bei auf meinem Bild.
Ich hatte einen etwas anderen (tieferen) Aufnahmewinkel und damit einen entsprechenden Parallaxefehler, aber wenn man das berücksichtigt, dann sieht es für mich so aus, dass beide Werkzeuge ca. 2mm anzeigen.

Grüße Martin

Ich bin jetzt in dem Alter wo ich meine Fehler zugeben könnte - wenn ich welche hätte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jan 2019 14:04 #201201 von Thorsten560SE
Thorsten560SE antwortete auf Druckstücke für Ventile 5.45mm gesucht
Tach,

man schaue sich mal im direkten Vergleich die originalen und die neuen Schwinghebel von INA an. Dann wird man feststellen das überall mit Material gespart wird. Die neuen Schwinghebel sind im Vergleich zu den originalen dünner. Somit braucht man dann um dies auszugleichen dickere Druckstücke und kommt mit den originalen nicht mehr klar.

Gruß Thorsten

tb560

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HH560
  • HH560s Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
14 Jan 2019 14:22 #201204 von HH560
Guten Mittag die Herren.
Gerade weil schlecht ablesbar und sich Stift nicht fixieren läßt, habe ich zum fineliner gegriffen.
Im Übrigen habe ich bei den Kontrollen nicht mehr gemessen, sondern geschätzt. Die Meßlehre bezeichne ich auch als Schätzeisen.
Entscheidend ist die Einschätzung des versunkenen Sifts. Aber wie Martin und auch ich eine bunte Durchmischung mit 2-3 Druckstückstärken haben, ergibt sich ein schneller Quertausch eines anderen Druckstückes.
An Rainer: Ich würde gar nichts ändern.
Beste Grüße Manjo

560SL US „Sternwagen“

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rainer560
  • Rainer560s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
14 Jan 2019 14:53 #201206 von Rainer560
Rainer560 antwortete auf Druckstücke für Ventile 5.45mm gesucht

HH560 schrieb: Guten Mittag die Herren.
Gerade weil schlecht ablesbar und sich Stift nicht fixieren läßt, habe ich zum fineliner gegriffen.
Im Übrigen habe ich bei den Kontrollen nicht mehr gemessen, sondern geschätzt. Die Meßlehre bezeichne ich auch als Schätzeisen.
Entscheidend ist die Einschätzung des versunkenen Sifts. Aber wie Martin und auch ich eine bunte Durchmischung mit 2-3 Druckstückstärken haben, ergibt sich ein schneller Quertausch eines anderen Druckstückes.
An Rainer: Ich würde gar nichts ändern.
Beste Grüße Manjo


Hallo Manjo,
je mehr ich mich damit beschäftige und auch die hier gemachten Aussagen zu den Hydroreserven ins Kalkül ziehe, desto sicher bin ich auch, gar nichts zu machen. Ich werde diese Woche nochmals eine Messung machen und fotografisch festhalten und dann an den Zusammenbau gehen. Bei den Ventilen, wo ich Minusabweichung festgestellt habe, gucke ich mir das Druckstück nochmals genauer an.

Halte euch auf dem Laufenden.

Rainer




Vielen Dank an alle

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HH560
  • HH560s Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
14 Jan 2019 15:11 #201207 von HH560
Guten Mittag.
Hallo Thorsten,
bei mir sind bei der Komplettrevision nur INA-Hebel und Hydros eingesetzt.
Beste Grüße Manjo

560SL US „Sternwagen“

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jan 2019 16:21 #201215 von Thorsten560SE
Thorsten560SE antwortete auf Druckstücke für Ventile 5.45mm gesucht
Hallo Manjo,

ja das spielt keine Rolle. Leg doch mal einen noch "guten" orginalen Schlepphebel von deinen gegen einen neuen von INA. (Die originalen kommen auch von INA) oder messe mal die Dicke. Dann wirst du feststellen das die neuen dünner sind als die alten. Es wird überall Material gespart. Und dadurch das die neuen dünner sind kommt man jetzt mit den ursprünglichen Plättchen nicht mehr klar und braucht dickere.

Gruß Thorsten

tb560

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HH560
  • HH560s Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
14 Jan 2019 16:51 #201218 von HH560
Hallo Thorsten,
das mag sein; Du machst bestimmt mehr Fahrzeuge als nur 3. Allerdings kann ich das nicht bestätigen.
Vielleicht kann Oli/ragusa auch noch seine Erfahrung beitragen.
Zu meinem Protokoll:
- Geklapper
- vor erstem Tausch ausgangsseitig gemessen
- Kipphebel gekauft und neben die ausgebauten gehalten = ähnlich bis gleich
- Hydros (MB) und Kipphebel INA (daparto) getauscht, Ölführung getauscht
- nachgemessen; besser, nicht gut
- 500 km gefahren
- wieder das alte Geklapper
- nachgemessen, ähnlich wie 1. + 2. Messung
- Druckstücke (MB) getauscht
- Ruhe
Beste Grüße Manjo

560SL US „Sternwagen“

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rainer560
  • Rainer560s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
14 Jan 2019 20:02 #201235 von Rainer560
Rainer560 antwortete auf Druckstücke für Ventile 5.45mm gesucht
Guten Abend.
So, ich habe eben nochmals Messungen gemacht, diesmal mit einem Endoskop, damit ich keinen so großen Paralaxefehler bekomme und überhaupt geht das leichter. Alle, bis auf eines sehen so aus wie auf dem ersten Foto 04_8A. Ein Ventil ist außerhalb (Foto11_2A ), Somit kaufe ich mir jetzt EIN Druckstück 5,45mm und gut ist.

@Jim: Leider kann ich dir mit einem Druckstück nicht groß weiterhelfen.

Viele Grüße

Rainer
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HH560
  • HH560s Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
14 Jan 2019 20:10 #201238 von HH560
Guten Abend.
Gut investierte 17 Euro; eine platt geschliffene Münze tut's auch:no:
Ich frage nach der brünierten Oberfläche der Prüflehre; eine ähnliche Oberflächentönung hat Jim.
Meine ist schwarz; ich vermute Unterschiede, die aller Wahrscheinlichkeit irrelevant sind.
Gibt's da Erkenntnisse?
Mit freundlichen Grüßen Manjo

560SL US „Sternwagen“

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.323 Sekunden
Powered by Kunena Forum