× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R/C 107 SL und SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Leerlaufsteuergerät

Mehr
06 Jan 2019 11:34 #200443 von Denny
Leerlaufsteuergerät wurde erstellt von Denny
hallo liebe 107 gemeinde,
ich bräuchte ein intaktes leerlaufsteuergerät mit der teilenummer 0025450132
bzw. eine adresse wo man sowas reparieren lassen kann....
ich habe hier im forum gelesen das es einen holländer gibt der sowas macht,
habe hier aber leider nichts gefunden (adresse, email)....
vielleicht kann mir jemand weiterhelfen ?.....
vielen dank schonmal
und gruss aus hamburg
denny
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ragetti
  • Ragettis Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1989
  • Japan
Mehr
06 Jan 2019 12:34 #200454 von Ragetti
Ragetti antwortete auf Leerlaufsteuergerät
ich hatte schon mehrere Steuergeräte dort:
www.ecu-rc.nl/

Viele Grüße aus dem Nordschwarzwald

Rolf


2 liters are a softdrink, not an engine size

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Jan 2019 12:54 #200457 von Denny
Denny antwortete auf Leerlaufsteuergerät
Danke Rolf,
das hilft mir schonmal weiter.....vielen dank,
kannst du mir sagen was die für eine überholung/reparatur nehmen ?....
danke schonmal....
gruss denny

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ragetti
  • Ragettis Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1989
  • Japan
Mehr
06 Jan 2019 13:04 #200460 von Ragetti
Ragetti antwortete auf Leerlaufsteuergerät
Genau weiß ich es nimmer, das LLG war das erste das ich habe reparieren lassen, ich meine 110, aber wie gesagt das war vor 4 Jahren.

Viele Grüße aus dem Nordschwarzwald

Rolf


2 liters are a softdrink, not an engine size

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HH560
  • HH560s Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
06 Jan 2019 13:18 #200463 von HH560
HH560 antwortete auf Leerlaufsteuergerät
Guten Tag.
Reparatur aller möglichen Geräte:

Rob Deckers
Steinstraat 47
6247DN Bunde
NL
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mobil 0031 6 1499 4342

Beste Grüße von mir an Rob.
Mit freundlichen Grüßen Manjo

560SL US „Sternwagen“

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Jan 2019 17:43 #200486 von Denny
Denny antwortete auf Leerlaufsteuergerät
super..... vielen dank
gruss denny

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Jan 2019 19:27 #200497 von Denny
Denny antwortete auf Leerlaufsteuergerät
hallo, leider scheint die website von rob ( www.ecu-rc.nl ) nichtmehr existent zu sein....
habe nun eine email an die von manjo genannte adresse gesendet.... hoffentlich ist die dann noch existent :-))
gruss denny

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • HH560
  • HH560s Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
06 Jan 2019 21:28 #200500 von HH560
HH560 antwortete auf Leerlaufsteuergerät
Guten Abend.
Sollte funktionieren.
Robby ist telefonisch gut erreichbar; emihl auch.
Rob hat meine Steuergeräte (Tempomat, LLS, KPR, usw.) des SE und SL geprüft - sehr gut, sehr nett, sehr schnell.
Mit freundlichen Grüßen Manjo

560SL US „Sternwagen“

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Jan 2019 17:37 #200555 von Denny
Denny antwortete auf Leerlaufsteuergerät
O.K. Manjo...
Danke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Jan 2019 17:48 #200660 von Denny
Denny antwortete auf Leerlaufsteuergerät
habe heute eine email von ecu....nl bekommen ....
die wollen tatsächlich 250 euro für eine reparatur haben.....
100 von mir aus auch 120 euro... würde ich mir gefallen lassen.....
aber 250 finde ich schon echt frech.... das mache ich auf keinen fall....
mein kumpel arbeitet bei elektronik-conrad, der macht mir das komplette board neu, die haben alles da....
für nen zwanziger in die kaffeekasse.....das lasse ich mir doch gefallen :-))
gruss denny

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ragetti
  • Ragettis Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1989
  • Japan
Mehr
08 Jan 2019 18:27 #200666 von Ragetti
Ragetti antwortete auf Leerlaufsteuergerät
danke für die Info, dann kann man die auch aus der Liste streichen

Viele Grüße aus dem Nordschwarzwald

Rolf


2 liters are a softdrink, not an engine size

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Jan 2019 18:54 #200670 von Denny
Denny antwortete auf Leerlaufsteuergerät
hallo rolf,
ja, genau.... sehr schade....
gruss denny

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jan 2019 19:52 #201154 von Denny
Denny antwortete auf Leerlaufsteuergerät
Nochmal zum Steuergerät:
bevor mein kumpel da jetzt beigeht habe ich noch einen tipp bekommen wer sowas reparieren kann, es ist die firma BBA Remain in Hamburg, ich habe mit dem "Cheflöter" gesprochen, der sagte mir das die immer mehr von den alten steuergeräten machen, speziell 107er, 123er und die ersten 124er z.b.tempomat-steuergeräte und eben auch leerlaufsteuergeräte..... der spezi sagte mir nachdem er sich die platine unter einer brille die so dick war wie der boden einer coca-cola flasche angesehen hatte..... da ist nichts kaputt, das sind die lötstellen...... wir löten die die komplette platine neu, dann funktioniert es wieder..... wir haben noch so gut wie noch nie defekte bauteile auf der platine gehabt..... es waren immer die lötstellen.....
er sagte das mercedes da wirklich qualität verbaut hat, das eben sogut wie nie ein bauteil defekt ist...... naja, lange rede..... wird nun komplett nachgelötet, für 50 euro, bin sehr gespannt und werde dann berichten.....achso..... eine "endkontrolle" können die nicht machen weil die eben die verschiedenen stecker der alten steuergeräte nicht haben.....überlegen aber .... weil es mehr wird... sowas aufzubauen......
naja, mal schauen, bin gespannt...... gruss denny

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Online
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973
  • Schweiz
Mehr
13 Jan 2019 21:14 #201162 von Dr-DJet
Dr-DJet antwortete auf Leerlaufsteuergerät
Hallo Denny,

die meisten Elektronik Reparateure reparieren, indem sie mit der Lupe kontrollieren und alles nachlöten. Das habe ich ja auch im Artikel Reparatur Bedienteil Klimaautomatik beschrieben. Die allerwenigsten reparieren das, indem sie analytisch den Fehler suchen und dann auch alles prüfen.

Früher hätte man das Bananen Software genannt. Die reift beim Kunden. Hier ist es halt Hardware, wo der Kunde sich beschweren muss, wenn es nicht klappt. Das geht bestimmt in 80-90% der Fälle auch gut. Beim Rest gibt man halt das Geld zurück. Ist immer noch ein dolles Geschäft.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite


Alles über die D-Jetronic und Zündung in oldtimer.tips

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jan 2019 05:15 #201171 von Denny
Denny antwortete auf Leerlaufsteuergerät
hallo volker,
da magst du wohl recht haben...... aber letztendlich ist es doch so:
jeder der ein problem mit einem steuergerät hat ( so wie in meinem fall)....
freut sich doch wenn es für 50 euro nachgelötet wird und es dann wieder funktioniert....
ob dolles geschäft hin oder her... wenns wieder funktioniert lass ich es mir gerne 50 euro kosten.
gruss denny

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • PanTau
  • PanTaus Avatar
  • Online
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 500 SLC 107.026 1980
  • Standard (Europa)
Mehr
14 Jan 2019 09:00 - 14 Jan 2019 09:01 #201176 von PanTau
PanTau antwortete auf Leerlaufsteuergerät
Hallo zusammen,
ich stimme zu, dass MB und ihre Premium-Zulieferer (Becker, Bosch, Hella, VDO usw. ) immer beste Bauteile verwendet haben.
Aber (Elektrolyt-) Kondensatoren altern nunmal: Sie laufen aus, schlagen durch, oder werden hochohmig. Kleine Kurzschlüsse brennen aufgrund hoher Stromdichte durch und heilen sich somit selbst, aber die Fläche fällt dann aus. Die Kapazität nimmt ab, denn diese ist proportional zur Fläche der eingerollten Folie.
Durch die geänderte Kapazität verschieben sich Arbeitspunkte oder beschädigen sogar andere Bauteile. Da hilft kein Nachlöten, die müssen erneuert werden.

Viele Grüße
Frank
Letzte Änderung: 14 Jan 2019 09:01 von PanTau.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Uwe560
  • Uwe560s Avatar
  • Abwesend
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1987
Mehr
14 Jan 2019 09:27 #201182 von Uwe560
Uwe560 antwortete auf Leerlaufsteuergerät
In den 80er Jahren waren durchkontaktierte schon längst Standard.
Ich hatte zu der Zeit Funktionsgeneratoren, etc. entwickelt.
Eine Durchkontaktierung schlug aber mit ca. einem Pfennig zu Buche.
Bei kommerziellen Produkten wurde also bei einfachen Schaltungen einfach gespart.
Daß bei Daimler damals auch an der Leiterplatte gespart wurde, hat die Qualität nicht unbedingt erhöht.
Aber bei der Produktion interessiert es keinen, ob die Fahrzeuge mal länger als 30 Jahre leben.

Es handelt sich auf alle Fälle um einen "programmierten" Fehler. Bei extremen Temperaturschwankungen - wie im Auto der Fall -
kriegen die mechanisch höher belasteten Lötstellen (z.B. gelötete Relais) irgendwann einen Haarriß, dessen Übergangswiderstand
auch noch von der Temperatur und Feuchte abhängt.

Elkos oder Tantals sind natürlich - wie schon oben erwähnt - auch alternde Komponenten, die man im Zuge einer Nachlötaktion
gleich alle austauschen sollte. Das Gute an der einseitigen Leiterplatte - die Auslöterei geht sehr einfach.

Gruß Uwe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Online
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973
  • Schweiz
Mehr
14 Jan 2019 11:31 #201190 von Dr-DJet
Dr-DJet antwortete auf Leerlaufsteuergerät
Hallo Denny,

gegen einen 50€ Reparaturversuch ist nichts zu sagen. Aber beim Bediengerät Klimaautomatik rufen manche Reparateure 300€ auf. Das ist dann für prophylaktisches Nachlöten und "Schau mal, ob es jetzt passt" heftig. Deshalb sprach ich davon, dass das ein gutes Geschäft ist. Da tun dann auch die 10 - 20%, wo es nicht funktioniert, nicht weh.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite


Alles über die D-Jetronic und Zündung in oldtimer.tips

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jan 2019 11:46 #201191 von Denny
Denny antwortete auf Leerlaufsteuergerät
hallo volker,
das stimmt allerdings, soviel geld würde ich dann auch nicht "auf gut glück" ausgeben...
ich hatte ja geschrieben das die holländer (ecu-repair.nl) für mein leerlaufsteuergerät auch schon 250 euro haben wollten..... das finde ich schon echt frech.
naja, deswegen die 50 euro alternative..... ich werde berichten ob es dann funktioniert oder eben auch nicht.... manchmal muss man einfach glück haben :-))
gruss denny
Folgende Benutzer bedankten sich: Rudiger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jan 2019 12:06 #201193 von Thorsten560SE
Thorsten560SE antwortete auf Leerlaufsteuergerät
Tach,

also mit "frech" hat das nicht viel zu tun. Für eine geziehlte Fehlersuche in einem Steuergerät von dem man zu 90% keine Unterlagen hat ist das auf keinen Fall zu teuer. Zeit kostet nunmal Geld. Klar kann man hergehen und wie wild anfangen Bauteile auszustauschen von denen man meint sie könnten evtl. defekt sein. Aber befriedigend ist das nicht und führt auch nicht immer zum Ziel.

Gruß Thorsten

tb560

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jan 2019 12:26 #201194 von Denny
Denny antwortete auf Leerlaufsteuergerät
hallo thorsten,
wenn es für dich o.k. ist gleich 250 euro auszugeben.... kannst du es gerne tun....
ich versuche es mit der 50 euro variante.... und wenns klappt ist doch alles gut und das ist doch die hauptsache...... jeder wie er mag :-)
gruss denny
Folgende Benutzer bedankten sich: Rudiger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jan 2019 14:24 #201205 von Thorsten560SE
Thorsten560SE antwortete auf Leerlaufsteuergerät
Hallo Denny,

ich versuche natürlich auch immer Geld zu sparen und würde es wahrscheinlich genauso machen wenn ich es nicht selber könnte. Was ich nur damit sagen wollte ist das man nicht gleich immer auf die Preise schimpfen sollte die Firmen für ihre Arbeiten aufrufen sondern sich mal überlegen was da evtl. auch für eine Arbeit hintersteckt.

Gruß Thorsten

tb560

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Ragetti
  • Ragettis Avatar
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1989
  • Japan
Mehr
14 Jan 2019 16:21 #201216 von Ragetti
Ragetti antwortete auf Leerlaufsteuergerät
250 Öcken wäre mir dann auch zu viel, ich habe genau dort vor 3 oder 4 Jahren 110 bezahlt es funzt seither super.
genauso wie das vom Tempomat, das ich nun auch schon 1,5 Jahre drin hab. Wenn man aber im Netz etwas googelt. dann findet man einige , die sich auf Steuergerätereparaturen spezialisiert haben . zumindest für die Zeit um den 107er, für spätere Modelle scheint es etwas schwieriger bzw enger zu werden. wie zB 129 oder 140.

Viele Grüße aus dem Nordschwarzwald

Rolf


2 liters are a softdrink, not an engine size

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.523 Sekunden
Powered by Kunena Forum