× Willkommen im Forum 107!

Hier dürft ihr all die Experten zum R/C 107 SL und SLC alles fragen und werdet fachkundige Antworten erhalten.

Wekstatt in OWL für Kraftstoffversorgung/Einspritzung

  • UlliB
  • Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
02 Jan 2019 13:45 #200154 von UlliB
Hallo,

kennt jemand eine kompetente Werkstatt in Ostwestfalen / Umgebung von Paderborn für die Fehlersuche/Fehlerbehebung an meinem 560 SL?

Er stirbt nach dem Anlassen nach kurzer Zeit wieder ab.
Ich vermute den Fehler in der Kraftstoffversorgung und/oder Einspritzung.

Dies ist mein vordringliches Problem, das ich ggf. nicht selbst lösen möchte. Ich will gern viel an dem Auto selbst machen, dafür muss er aber beweglich sein und ohne laufeden Motor ist das Teil für mich allein nicht zu schieben oder zu lenken. So komm ich kaum auf die Hebebühne.

Ich hoffe auf gute Empfehlungen.

Ulrich

Meine Fahrzeuge: Porsche 911 3,2 Carrera targa Bj. 1984, Porsche 914 Bj. 1972, Mercedes 560 SL Bj. 1986, BMW R26 Bj. 1960

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Jan 2019 14:36 #200157 von Thorsten560SE
Hallo Ulrich,

kann dir die Fa. MB-Classic-Service in Beckum empfehlen.

Gruß Thorsten

tb560

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rainer560
  • Rainer560s Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
03 Jan 2019 19:38 #200245 von Rainer560
Hallo Ulrich,

ich fahre häufig bei Raimund Wendt vorbei. Dort stehen immer viele 107er zur Reparatur. Ich selber habe meinen Kofferraumdeckel schweißen lassen.

Gruß

Rainer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • devBernd
  • devBernds Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 300 SL 107.041 1988
  • Standard (Europa)
Mehr
03 Jan 2019 22:51 - 03 Jan 2019 22:54 #200252 von devBernd

UlliB schrieb: Hallo,
Ich will gern viel an dem Auto selbst machen, dafür muss er aber beweglich sein und ohne laufeden Motor ist das Teil für mich allein nicht zu schieben oder zu lenken. So komm ich kaum auf die Hebebühne. Ich hoffe auf gute Empfehlungen.Ulrich


Hallo Ulrich,
es gibt zwei Möglichkeiten um den Wagen alleine zu bewegen!
Ist dein 560er ein Schalter? Wenn ja, dann kannst du den mit dem Anlasser selbst bewegen und auf die Hebebühne ziehen lassen.
Dazu muss du den 2 Gang einlegen, und den Zündschlüssel rumdrehen und festhalten, bist du auf die H-Bühne bist, wobei du im Wagen sitzen und lenkst.
Ich würde vorsichtshalber den Zündkabel von der Zündspule ziehen, um ein ungewolltes plötzliches los fahren von alleine zu verhindern.

Die zweite Möglichkeit ist eine E-Seilwinde, womit du den SL auf die Hebebühne selber ziehen kannst.
Bei eBay gibt es welche für kleines Geld 1360KG / 12V EUR 76,35 mit Fernbedienung.
Ich habe auch so eine, womit ich mein Hardtop in der Garage unter der Decke hochziehe!
LG. Bernd
Anhänge:
Letzte Änderung: 03 Jan 2019 22:54 von devBernd.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • UlliB
  • Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
03 Jan 2019 23:42 #200254 von UlliB
Vielen dank für die guten Tips.

Ich werd bestimmt mit den naheliegenden Werkstätten Kontakt aufnehmen, wenn es nicht weitergeht...und das kann schhnell kommen.

Heute hatte ich jedoch mein erstes Erfolgserlebnis...der Motor läuft und die Servolenkung arbeitet auch. Jetzt lässt er sich hoffentlich bewegen...das kommt dan morgen. Die Ursache? ich trau mich kaum, es zu erwähnen...kein Sprit obwohl die Tankuhr halbvoll anzeigt und auch ein plätschrnedes Geräusch aus dem tankbereich zu vernehmen war. Da scheint was mit dem Füllstandsgeber nicht zu stimmen.

Es gibt noch einige eigenartige Geräusche aus dem Motorbereich...es könnte die Servopumpe sein....komischerweise arbeitet sie aber. Dem werd ich jedoch hoffentlich auf die Spur kommen.

Auch die ABS Leuchte bleibt nach dem Start des Motors an. Geht sie erst aus, wenn man losfährt?

Und so gibt es noch das eine oder andere Elektrikproblem...z.B. die Lüftung läuft nicht und und und. Das wird sicher noch einige Felißarbeit, bis alles ok ist.

Aber das erste Erfolgserlebnis wird schon mal gefeiert.

Ulrich

Meine Fahrzeuge: Porsche 911 3,2 Carrera targa Bj. 1984, Porsche 914 Bj. 1972, Mercedes 560 SL Bj. 1986, BMW R26 Bj. 1960

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chromix
  • Chromixs Avatar
  • Abwesend
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
04 Jan 2019 00:31 #200256 von Chromix

UlliB schrieb: ..... Auch die ABS Leuchte bleibt nach dem Start des Motors an. Geht sie erst aus, wenn man losfährt? .....

Nein, die sollte zusammen mit den anderen Kontrolllampen ebenfalls ausgehen.

Hälsningar, Lutz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Caymus
  • Caymuss Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1987
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
04 Jan 2019 02:50 #200257 von Caymus
Hallo Ulrich,

ABS Leuchte, Check mal an beiden Seiten die Isolierung vom ABS Sensor. Bei mir war die Kunststoffisolierung des Kabels komplett zerbröselt auf der rechten Seite und das Kabel war defekt.. Gutes Coroplast aus alten Bergbaubestaenden verbunden mit einem Schrumpfschlauch sorgte fuer eine Wiederbelebung des interlock breaking systems und fuer das Erloeschen der ABS Leuchte nach dem Motorstart. Wenn Du die Kabel

Lueftung, Check mal die Sicherung Nr. 7 ist eines der Uebel bei den 560ern. Verabschiedet sich des oefteren beim Motorstart.

Gruss
Bernd

Liebe Gruesse

Bernd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • devBernd
  • devBernds Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 300 SL 107.041 1988
  • Standard (Europa)
Mehr
04 Jan 2019 12:00 #200280 von devBernd

UlliB schrieb: Vielen dank für die guten Tips.
Es gibt noch einige eigenartige Geräusche aus dem Motorbereich...es könnte die Servopumpe sein....komischerweise arbeitet sie aber. Dem werd ich jedoch hoffentlich auf die Spur kommen. Ulrich


Hallo Ulrich,
hast du schon in die Servopumpe geschaut, ob genug Öl / ATF drinnen ist?
Davon können auch die Geräusche herkommen...
LG. Bernd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • UlliB
  • Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
04 Jan 2019 12:35 #200283 von UlliB
Hallo Bernd,

es ist Öl drin. Ich werde es mal tauschen. Mal sehen, ob sich was ändert.
Die Servopumpe arbeitet, die Lenkung lässt sich leicht bewegen. Dabei ist schon mal aufgefallen, dass das Kreuzgeleng ausgeschlagen ist. Das muss dann wohl auch neu.

Bei der Servorpumpe warte ich noch, ob das Geräusch später beim Fahren weg ist. Sonst muss auf Dauer die Servopumpe neu oder lässt sie sich überholen? Es ist eine Pumpe von ZF verbaut, ZF macht sicher auch Reparaturen und Überholungen?

Ulrich

Meine Fahrzeuge: Porsche 911 3,2 Carrera targa Bj. 1984, Porsche 914 Bj. 1972, Mercedes 560 SL Bj. 1986, BMW R26 Bj. 1960

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • devBernd
  • devBernds Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 300 SL 107.041 1988
  • Standard (Europa)
Mehr
04 Jan 2019 12:50 #200286 von devBernd
Danke Ulrich,
ja, das Kreuzgelenk ist auf jeden Fall wichtig!
Halt uns auf dem Laufenden, was es war?
Ich bin Allroundhandwerker und Schrauber, daher immer neugierig, um was dazu zu lernen!
LG. Bernd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Marcel
  • Marcels Avatar
  • Online
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 300 SL 107.041 1986
  • Standard (Europa)
Mehr
04 Jan 2019 13:58 #200288 von Marcel
Moin Bernd,

als Allroundhandwerker und Schrauber hast Du aber das falsche Auto gekauft, es hätte ein 560 SL sein müssen.

Gruß Marcel
300 CE-24 Bj 7/90

Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • citroen
  • Offline
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
04 Jan 2019 14:43 #200290 von citroen
Moin Bernd und Marcel,
ein 560er kennt keine Probleme.
Er hat doch 2 Zylinder in Reserve.

Gruß aus Hamburg, Rainer
Folgende Benutzer bedankten sich: Scenic

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • thomas 1971
  • thomas 1971s Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 380 SL USA 107.045 1985, 560 SL 107.048 1985, 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
04 Jan 2019 17:29 #200305 von thomas 1971
Ich hab gehört das es 107er als 6 Zylinder gibt ??
Es soll auch Porsche und Maseratis als Diesel geben!!
Gruß von Zuhause
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • devBernd
  • devBernds Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 300 SL 107.041 1988
  • Standard (Europa)
Mehr
04 Jan 2019 19:03 #200312 von devBernd

Marcel schrieb: Moin Bernd,

als Allroundhandwerker und Schrauber hast Du aber das falsche Auto gekauft, es hätte ein 560 SL sein müssen.



Hi Marcel,
schmunzeln, ich bin mit meinem 300er sehr zufrieden, bin froh dass der so pflegeleicht ist.
Das sind „meine 190er 86 & 88" auch, wenn man von der Laufleistung von über 700 hundert, und über 1.200000 km Laufleistung bedenkt.
Da Wundere ich mich nur, warum dann die SL,s so anfällig sein sollen, mit knapp oder über 120.000 km?

Schrauben tue ich, meist an andere Cars, TÜV / ASU und alles was dazu gehört.
Einschließlich Reifen wechseln & Auswuchten, usw.

Allround! Alles was anfällt, bin vielseitig, geht nicht gibt es nicht, aber das ist selten…
Alles kann kann man auch nicht wissen, drum bin ich hier bei Euch im Club!
Gruß Bernd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • devBernd
  • devBernds Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 300 SL 107.041 1988
  • Standard (Europa)
Mehr
04 Jan 2019 19:05 #200313 von devBernd

citroen schrieb: Moin Bernd und Marcel,
ein 560er kennt keine Probleme.
Er hat doch 2 Zylinder in Reserve.

Gruß aus Hamburg, Rainer


Hallo Rainer,

schön von Dir zuhören, dass man von Deinem 560 in der Richtung nichts hört!
Ach ja Du hast ja zwei Zylinder in Reserve.
Die haben wir leider bei unseren 300er nicht.
Tja, man kann leider nicht alles haben…
Liebe Grüße nach Hamburg - Bernd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • devBernd
  • devBernds Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 300 SL 107.041 1988
  • Standard (Europa)
Mehr
04 Jan 2019 19:14 #200314 von devBernd

thomas 1971 schrieb: Ich hab gehört das es 107er als 6 Zylinder gibt ??
Es soll auch Porsche und Maseratis als Diesel geben!!
Gruß von Zuhause
Thomas


Thomas,
jetzt hast mich aber verwirrt, jetzt gehe ich in der Garage mal gucken, ob meiner 6 Zylinder hat?
Schmunzel, Liebe Grüße Bernd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • devBernd
  • devBernds Avatar
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 300 SL 107.041 1988
  • Standard (Europa)
Mehr
04 Jan 2019 19:15 #200315 von devBernd

thomas 1971 schrieb: Ich hab gehört das es 107er als 6 Zylinder gibt ??
Es soll auch Porsche und Maseratis als Diesel geben!!
Gruß von Zuhause
Thomas


Thomas,
jetzt hast mich aber verwirrt, jetzt gehe ich in der Garage mal gucken, ob meiner 6 Zylinder hat?
Schmunzel, Liebe Grüße Bernd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • UlliB
  • Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
06 Jan 2019 00:01 #200427 von UlliB
Hab heute mal den Widerstand der ABS sensoren vorn gemessen. Beide Sensoren haben 1,0 kOhm.
Kann das so passen?

Die äusseren Kabelislorierungen sind total zerböselt, innen sehen die Isolierungen der Adern noch kanz gut aus.
Leider ist Stecker zerbrochen, als ich ihn abgeogen hab. Mal sehen, wie ich das repaariert bekomme.

Ulrich

Meine Fahrzeuge: Porsche 911 3,2 Carrera targa Bj. 1984, Porsche 914 Bj. 1972, Mercedes 560 SL Bj. 1986, BMW R26 Bj. 1960

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Abwesend
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
  • UlliB
  • Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
06 Jan 2019 11:44 #200445 von UlliB
Hallo Rüdiger,

vielen Dank. Die Links gehen zu den kompletten ABS-Sensoren. Ich vermute mal, dass meine Sensoren noch ok sind, da sie einen definierten Widerstand von 1 kOhm auf beiden Seiten aufweisen.

Wenn es die Stecker einzeln gäbe, könnte ich die Isolierung durch einen Schrumpfschlauch ersetzen und dann den Stecker wieder anbringen.

Wenn es den Stecker nicht gibt, bleibt nur der Tausch des gesamten Sensors oder einen anderen Stecker, z. B. AMP Superseal anzubauen. Dann wäre es jedoch nicht mehr original.

Ulrich

Meine Fahrzeuge: Porsche 911 3,2 Carrera targa Bj. 1984, Porsche 914 Bj. 1972, Mercedes 560 SL Bj. 1986, BMW R26 Bj. 1960

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Abwesend
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
06 Jan 2019 16:32 - 06 Jan 2019 16:33 #200479 von Rudiger
Hallo Ulrich, wenn es den koaxstecker einzeln geben würde, sind viele Arbeiten an Mercedes Fahrzeugen einfacher. Die Sensoren sind mehrfach verbaut in weiteren Modellen die Kabel könnten mit handelsüblichen 2 poligen pig tails verlängert werden.
Ich hatte bei verschiedenen aftermarket Herstellern angerufen. Diese sind bei den begrenzten Stückzahlen an einer neu Production nicht interessiert. I got the run around.
Option, einen defekten sensor mit koaxstecker benutzen, Kabel trennen, und auf entsprechender länge verbinden.
Rudiger
Letzte Änderung: 06 Jan 2019 16:33 von Rudiger.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • UlliB
  • Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
06 Jan 2019 21:12 #200499 von UlliB
Ich hab mal nach Koaxsteckern gegoogelt, die temperaturfest sind und auch wasserdicht (IP67) sind.
Da gibt es schicke Lösungen. z. B.:

www.buerklin.com/de/koaxial-stecker-n-50-50r-gerade/p/78f3532

Ich spiel mit dem Gedanken, meine zerbröselten Stecker darauf umzubauen und in dem Zuge die äußere Isolierung mit einem Schrupfschlauch zu überziehen.
Dann ist man mit unter 60 Euro für alle Stecker und Buchsen der 3 Sensoren damit durch.
Hat jemand sowas schon mal gemacht?
Spricht etwas dagegen...ausser dass es nicht mehr original ist?

Ulrich

Meine Fahrzeuge: Porsche 911 3,2 Carrera targa Bj. 1984, Porsche 914 Bj. 1972, Mercedes 560 SL Bj. 1986, BMW R26 Bj. 1960
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chromix
  • Chromixs Avatar
  • Abwesend
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
06 Jan 2019 23:33 - 06 Jan 2019 23:57 #200507 von Chromix
Hallo Ulrich,

passt der Stecker, den Du Dir ausgesucht hast, zu den Kabeln der ABS-Sensoren? Leider sind in den technischen Daten des Steckers nur Kabeltypen angegeben, aber keine Durchmesser. Ich glaube, das sind aber recht dünne Kabel und meiner Erinnerung nach sind die Kabel der Sensoren relativ dick. Hier musst Du nochmal genauer recherchieren.
Außerdem: hast Du Dir die Kabel schonmal angesehen, insbesondere der Teil, der sich im Radhaus befindet? Oft sind die Kabel brüchig und wenn Du schon die Stecker austauscht, würde ich in diesem Fall auch die Kabel bis zum Sensor austauschen, dort verlöten und und mit Schrumpfschlauch wasserdicht isolieren. Am besten geht das mit dem Schrumpfschlauch, der innen mit Schmelzkleber beschichtet ist.

Hälsningar, Lutz

Nachtrag: Der Originalstecker ist, wenn ich mich richtig erinnere, nicht aus Metall, sondern isoliert. Bei dem von Dir ausgesuchten Stecker ist der Kabelschirm mit Metallgehäuse verbunden und könnte dann bei Berührung mit der Karosserie Kontakt mit Masse bekommen, was wahrscheinlich nicht gewollt ist, wenn ich mir den Schaltplan ansehe. Ist das Kabel überhaupt ein Koaxialkabel? Im Schaltplan steht "Wires are twisted", was eher nicht darauf hindeutet. Kannst Du an Deinem zerbröselten Stecker erkennen, was das für ein Kabel ist? Gibt es da überhaupt einen Schirm?
Letzte Änderung: 06 Jan 2019 23:57 von Chromix. Begründung: Nachtrag

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Rudiger
  • Abwesend
  • Senior Member
  • Senior Member
  • 560 SL 107.048 1988
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
07 Jan 2019 00:29 #200508 von Rudiger
So wie ich das sehe sind das normale Kabel, verdreht, die dann in den koax style Stecker kommen.
Rudiger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Chromix
  • Chromixs Avatar
  • Abwesend
  • Premium Member
  • Premium Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
07 Jan 2019 01:05 #200510 von Chromix
Würde ich auch so sehen, wenn es wirklich so ist, findest Du hier jede Menge Auswahl, bereits konfektioniert mit Kabel oder nur Stecker oder Kupplung. Nur nichts 2-poliges, minimal 3, aber dann liegt eben ein Kontakt brach. Passt auch von der Produktgruppe her: "Sensor/Aktor-Verbinder", also genau das, was wofür wir es einsetzen wollen.

Hälsningar, Lutz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • UlliB
  • Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
07 Jan 2019 23:14 #200594 von UlliB
da finde ich besstimmt einen passsenden Stecker. Wenn das Kabel kein Koax-Kabel ist, verstehe ich nicht, warum der Stecker ein Koax-Stecker sein muss.

Wichtig ist, dass er IP67 (wasserdicht) ist und auch temperaturfest, da er sich im Motorraum befindet und häufigen Temperaturschwankungen unterliegt. Ich hab nocch eine Sammlung von AMP-Superseal Steckern. Die sind dicht mit Einzeladerabdichtung und im Fahrzeug zugelassen. Sowas gibt es bei Conrad und anderen üblichen Versendern.

Ulrich

Meine Fahrzeuge: Porsche 911 3,2 Carrera targa Bj. 1984, Porsche 914 Bj. 1972, Mercedes 560 SL Bj. 1986, BMW R26 Bj. 1960

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dr-DJet
  • Dr-DJets Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • 450 SL 107.044 1973
  • Schweiz
Mehr
08 Jan 2019 00:42 #200597 von Dr-DJet
Hallo,

es ist kein Koax Kabel und wir haben da auch keinen Wellenwiderstand von 50 Ohm. Es ist eine Einzellitze, die von einem Geflecht und einem weiteren PVC Mantel zur Isolierung ummantelt ist. Und das relativ lose, da es eben auf den Wellenwiderstand nicht ankommt. Die Ummantelung ist nur aus Entstörungsgründen da. Deshalb ist die Leitung auch so viel dünner als ein RG58 Kabel.

Viele Schraubergrüße - best regards, Dr-DJet Volker, Admin und Betreiber dieser Webseite


Alles über die D-Jetronic und Zündung in oldtimer.tips

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • UlliB
  • Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
09 Jan 2019 14:23 #200789 von UlliB
Hallo Volker,

bei meinem Auto sind es zwei Einzeladern, die in der Isolierung nicht mal verdrillt sind. Eine braune Litze und eine weiße Litze. Auf dem Foto kann man es ansatzweise erkennen, inzwischen ist deutlich mehr von der Aussenisolierung zerbröselt, so dass es noch deutlicher wird. Die äusseren Isolierungen von Kabeln, nicht nur der ABS-Sensoren, sind bei dem Auto eine Katastrophe, da scheint Mercedes mindere Qualität verbaut zu haben. Ich denke, das tut es ein normaler Fahrzeugstrecker, da braucht man nicht zwingend einen Koaxstecker. Einziger Nachteil ist, dass nim Fall eines späteren Sensortausches keine ABS-Sensoren in Serienausführung passen würden, sondern dort dann immer der Stecker umgebaut werden muss.

Mein 911 aus Kaliforniern ist älter, hatte viel gravierendere Sonnenschäden aber keine zerböselnden Kabelisolierungen.

Ulrich

Meine Fahrzeuge: Porsche 911 3,2 Carrera targa Bj. 1984, Porsche 914 Bj. 1972, Mercedes 560 SL Bj. 1986, BMW R26 Bj. 1960
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Marcel
  • Marcels Avatar
  • Online
  • Elite Member
  • Elite Member
  • 300 SL 107.041 1986
  • Standard (Europa)
Mehr
09 Jan 2019 14:39 #200796 von Marcel
Moin,

die Qualität der Kabelware / Kabelbäume bei den Sternen war bis ende 1993 gut, erst dann wollte MB pro Fahrzeug ein paar Mark sparen, Geiz ist Geil, und hat die sogenannten in aller Welt bekannten "kompostierbaren Kabelbäume " eingebaut, bis ca. 1998 war das so.

Die Isolierung der einzelnen Kabel bröselte nur so dahin. Hatte mal einen W140, Bj. 1995, habe dort den Motorkabelbaum austauschen müssen und die Drosselklappe dann auch in Eigenregie neu verkabelt. Glücklicherweise früh genug bevor ein Kurzschluss einige Steuergeräte zerstört hätte.
Für den Motorkabelbaum habe ich in 2010 beim Freundlichen 750 € bezahlt, selbst eingebaut.
Speziell im Motorraum hat sich das bei allen damals gebauten Modellen wie z.B. 124, 129, 140 gerächt.

Ulrich, vielleicht hat Dein oller Benz einen Marathon-Aufenthalt im "Death Valley" in Nevada bei maximalen Temperaturen absolviert.

Gruß Marcel
300 CE-24 Bj 7/90

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • UlliB
  • Autor
  • Offline
  • Junior Member
  • Junior Member
  • 560 SL 107.048 1986
  • Americas (USA/CAN)
Mehr
09 Jan 2019 14:51 #200799 von UlliB
Hallo Marcel,

nach Carfax war nur in Lousiana und Florida. Da ist es zwar warm aber nicht so extrem. Da die Einzeladern überwiegend gut aussehen und nur die äusseren Isolierungen und Kabelschläuche hart oder zerbröselt sind, hoffe ich dass selektiver Austausch und Teilreparatur hilft.

Ich glaube, wenn bei dem Auto alle Kabelbäume rausmüssen, kommt das vom Aufwand einem Totalschaden gleich. Wenn das käme, wird mir schlecht.

Ulrich

Meine Fahrzeuge: Porsche 911 3,2 Carrera targa Bj. 1984, Porsche 914 Bj. 1972, Mercedes 560 SL Bj. 1986, BMW R26 Bj. 1960

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.275 Sekunden
Powered by Kunena Forum